Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 17. November 2017

5°C

Karst, Uli

 

Uli Karst weiß nicht nur, was in Weinberg und Keller zu tun ist – er versteht auch ganz genau, warum! Denn bevor er in Geisenheim seinen Weinbauingenieur machte, hatte er bereits ein Biologiestudium beendet und weiß daher bestens über die Grundlagen, die hinter weinbautechnischen Maßnahmen stecken, Bescheid. In den USA sammelte er Auslandserfahrung und schulte sich dann noch in einigen Pfälzer Topbetrieben, um schließlich die Führung im elterlichen Keller zu übernehmen – sein Werdegang steht beinahe exemplarisch für die neue Generation bestens ausgebildeter Winzer!

Das Weingut Karst befindet sich seit 1765 in Familienhand. Heute liegt der Winzerhof vor den Toren Bad Dürkheims und beherbergt neben dem Weingut auch ein Gästehaus für weininteressierte Urlauber. Für die haben die Karsts mit ihrem eigenen Restaurant auch kulinarisch etwas zu bieten: Im „Weinrefugium“, das im historischen Herzen Bad Dürkheims zu finden ist, treffen die Karst’schen Weine auf die passenden Gerichte.

Was die Entwicklung des Betriebes betrifft, möchte Uli Karst das Sortenspektrum, das auf rund zehn Hektar Rebfläche wächst, in Zukunft ein wenig verschlanken. Dabei will er mit dem Trend gehen und den Pfälzer Klassikern die modernen Burgundersorten und internationale Sorten wie den Cabernet Sauvignon zur Seite stellen. Dass Karst gleichzeitig aber auch auf Pfälzer Weintradition setzt, zeigt sein jüngster Erfolg: Sein 2012er Dornfelder QbA trocken aus dem Dürkheimer Nonnengarten wurde von der Landwirtschaftskammer zu einem der fünf Pfälzischen Siegerweine 2013 gekürt!

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Janina Huhn

 

Das Weingut:

Weingut Karst,

In den Almen 15,

67098 Bad Dürkheim,

Telefon: 06322 2862

Internet: www.weingut-karst.de

Rebfläche: etwa 10 Hektar,

Jahresproduktion: 100.000 Flaschen,

Hauptrebsorten: Riesling, Grauburgunder, Spätburgunder