Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Sonntag, 19. November 2017

8°C

Kauffmann, Mathieu

 

Ein neues Gesicht in der Pfalz: Sein Wechsel in das Traditionshaus Reichsrat von Buhl in Deidesheim hatte im Sommer für Aufsehen in der Weinbranche gesorgt – denn vorher war Mathieu Kauffmann der Kellermeister des renommierten Champagnerhauses Bollinger. Ab Herbst 2013 werden nun die Buhl-Weine seinen Stempel tragen.

„Die Pfalz ist eine sehr attraktive Region mit spontanen, netten Leuten und vor allem interessanten Reben“, meint Kauffmann auf die Frage, was ihn an der Pfalz gereizt habe. Schon vorher sei er häufig als Wochenendgast nach Deidesheim gekommen. Er freut sich auf die Pfälzer Lebensart: Hier sei immer etwas los, ständig ein anderes Weinfest, während in der Champagne die Tore der Châteaus meistens zu blieben. Auch die Nähe zu seiner Heimat, dem Elsass – sowohl geographisch wie auch hinsichtlich der Mentalität –, habe ihn in die Pfalz gelockt, meint der 47-Jährige. Doch im Fokus seines Interesses stehen natürlich die Pfälzer Reben: Als bekennender Riesling-Fan ist Kauffmann gespannt darauf, selbst die fantastischen Lagen rund um Deidesheim vinifizieren zu können. „Nur in der Pfalz findet man beim Riesling eine solche Terroirvielfalt. Das gibt es vergleichbar nur noch bei den Spätburgundern aus Burgund, aber sonst nirgendwo“, ist der Elsässer überzeugt. Trockene Rieslinge mit feiner Frucht und prägnanter Säure, aus denen ihre Herkunft spricht, möchte er aus dem 2013er Jahrgang machen.

Ein weiteres Ziel des Experten: Die bestmöglichen Sekte. Mit seinem Champagner-Know-how sollen aus verschiedenen Rebsorten von Riesling über Weißburgunder bis hin zum Spätburgunder erstklassige Schaumweine entstehen. Das braucht natürlich noch ein paar Jahre – wir dürfen gespannt sein!

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Janina Huhn

 

Das Weingut:

Weingut Reichsrat von Buhl,

Weinstraße 16,

67146 Deidesheim,

Telefon: 06326 965019,

Internet: www.reichsrat-von-buhl.de,

Rebfläche: 58 Hektar,

Jahresproduktion: 450.000 Flaschen,

Hauptrebsorte: Riesling