Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Dienstag, 21. November 2017

7°C

Franzen, Martin

 

Kompromisslosigkeit zahlt sich eben aus: Gerade erst hat Martin Franzen mit seinem Chef Philipp David Catoir bei „Best of Riesling“ in der Kategorie fruchtig & süß strahlend den 1. Platz belegt. Der Diplom-Oenologe hat mit der 2012er Riesling Spätlese aus dem Gimmeldinger Mandelgarten bewiesen, dass er mit seinem Stil, Weine zu machen, genau richtig liegt. Wenn es um Qualität geht, ist er kein Mann für Kompromisse. „Mit dem Zukauf von Trauben büßt man Authentizität und Langlebigkeit ein, was auf lange Sicht das charakteristische Erscheinungsbild des Betriebs trübt“, erklärt der 44-jährige seine Haltung.

Das versteht sich fast von selbst, wenn man dem ehemaligen Steilstlagenwinzer lauscht, wie er von der Arbeit im Weinberg spricht. Viel Handarbeit, 100 Prozent Handlese, die bereits erwähnte Abneigung von Zugeständnissen und eine große Portion Leidenschaft hört man heraus. Und dabei strahlt Martin Franzen die ruhige Gelassenheit aus, die man auch in den Müller-Catoir Weinen findet. Nicht auf jeden Trend aufspringen sondern vielmehr Weine machen, die durch ihre Langlebigkeit überzeugen; keine lauten Posaunenchöre sondern Weine mit Finesse – und dabei doch eine Spur trockener als es vielleicht vor 2002 im Weißwein-Weingut der Fall war.

Seit mehr als zehn Jahren ist Franzen für Keller und Außenbetrieb verantwortlich. Und wie gefällt’s ihm in der Pfalz? „Meine Familie und ich fühlen uns in der Pfalz sehr wohl. Eine tolle Region, ruhig und trotzdem lebendig“, schwärmt der gebürtige Moselaner von seiner Wahlheimat und gesteht: „Mit dem Schoppenglas konnte ich mich zwar bis jetzt noch nicht recht anfreunden, aber ein Saumagen mit Kastanien – das macht für mich schon Lebensqualität aus...“

 

Ihre Deutsche Weinprinzessin

Anna Hochdörffer

 

Das Weingut:

Weingut Müller-Catoir,

Mandelring 25,

67433 Neustadt-Haardt,

Telefon: 06321 2815,

Internet: www.mueller-catoir.de,

Rebfläche: 21 Hektar,

Jahresproduktion: 130.000 Flaschen, Hauptrebsorte: Riesling