Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 17. November 2017

5°C

Mäurer, Doris

 

Doris Mäurer will den schönen Fleck Erde, auf dem sie wohnt und auf dem sich der Betrieb befindet, erhalten und die intakte Natur schützen. Dabei soll etwa eine artenreiche Begrünung helfen. Nach etwas Stadtleben zog es sie schnell wieder nach Hause – wo mehr Ruhe, Platz und Natur zu finden ist. Sich frei zu bewegen und den Alltag selbst zu bestimmen, das hat Doris Mäurer zu schätzen gelernt.

Ihre Winzerlehre absolvierte sie im Rheingau, stieg dann später in den elterlichen Betrieb ein. Neben den klassischen Rebsorten haben es auch Liebhabersorten nach Dackenheim geschafft, beispielsweise der Shiraz, den Doris Mäurer bei einer Reise an die Rhône kennenlernte. Die Rebsortenstruktur insgesamt hat sie umgestellt, mehr auf Riesling und Burgunder sowie Rotwein, der mittlerweile 50 Prozent ausmacht. Zuerst kam die Umstellung auf Edelstahltanks, jetzt wird auch wieder im Holz ausgebaut. Auch Weißweine werden im Barrique ausgebaut, beispielsweise aromatische Rebsorten. An der Kreation „Freidenker“ hängt ihr Herz: eine Cuvée aus aromatischen Weißweinen, teilweise im Barrique gereift. Für die 51-Jährige ist es immer wieder spannend, die neuen Jahrgänge zu erleben.

Doris Mäurer engagiert sich nicht nur aktiv in der Gemeinde als Beigeordnete oder in der Winzern- und Bauernschaft, sie ist auch Regionalsprecherin der Gebietsgruppe Pfalz der Vinissima. Die Gemeinschaft und das Netzwerk der Frauen ist für sie schon seit über zehn Jahren eine Bereicherung. Wenn neben all dem Engagement und dem Weingut noch Zeit bleibt, genießt sie es, unter Menschen zu sein. Stets mit dem Motto: „Wein gehört mit dazu!“

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Laura Julier

 

 

Das Weingut:

Weingut Gerhard Mäurer,

Friedhofstraße 15, 67273 Dackenheim, Telefon: 06353 6677,

Internet: www.maeurer-weine.de

Rebfläche: 10 Hektar,

Jahresproduktion: 80.000 Flaschen,

Hauptrebsorten: Riesling,

Spätburgunder