Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 17. November 2017

5°C

Hörner, Thomas

 

Mit der Lese des Jahrgangs 2010 ist Thomas Hörner nach seiner Winzerausbildung in das elterliche Weingut Hörner in Hochstadt eingestiegen. Nach Praktika im Burgund und der Wachau schloss er nach der Prüfung zum Winzermeister ab. Heute ist er gemeinsam mit seinem Vater Reinhold für die Pflege der Weinberge sowie den Ausbau der Weine verantwortlich.

„Die Arbeit machen wir im Weinberg“, sagt Thomas Hörner. Die Reben gedeihen auf Lösslehmboden mit einem hohen Kalkanteil. Die Weinberge des Weinguts werden naturnah bewirtschaftet. Dies spiegelt sich auch in der Kommunikation wieder. Das Sortiment ist in die Kategorien Stier, Steinbock und Widder eingeteilt. Zum einen sind das die Sternzeichen der Familienmitglieder, zum anderen spiegelt die Beschaffenheit des Horns die Weinstilistik wieder. So ist das Horn der Stier-Linie glatt und klassisch. „Die Weine sind unkompliziert und sollen den Zugang zum Thema Wein erleichtern“, erklärt Hörner Das Steinbock-Horn hat ein typisches Profil. „So sind auch die Weine dieser Kategorie rebsortentypisch, frisch und fruchtig.“ Die Sortimentsspitze bilden die Widder-Weine. Die Hörner sind sehr außergewöhnlich. „Die Weine sind langlebig und außergewöhnlich mit Ecken und Kanten.“ In dieser Kategorie kann Thomas Hörner experimentieren und hat kreativen Spielraum.

„Alles dreht sich um den Beruf“, sagt Thomas Hörner. So steht bei ihm auch in der Freizeit der Genuss im Vordergrund. Gerne genießt er mit Freunden gutes Essen und außergewöhnliche Weine oder ist auf Festen in der Region anzutreffen.

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Julia Kren

 

Das Weingut:

Weingut Hörner – Hainbachhof GbR, Reinhold und Thomas Hörner, Hainbachhof,

76879 Hochstadt,

Telefon: 06347-8814,

Internet: www.hoerner-wein.de,

Betriebsgröße: 29 Hektar

Hauptrebsorten: Sauvignon Blanc, Burgundersorten, Riesling