Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 17. November 2017

5°C

Acker, Michael

 

Michael Acker ist Önologe und berät mehrere Weingüter. Er hat seine eigene Linie beim Weingut Hammel in Kirchheim, dessen Besitzer Martin er schon aus dem Kindergarten kennt. Sein neues Projekt ist das Weingut Bremer im Zellertal.

2014 übernommen, musste dort erst mal eine neue Mannschaft eingearbeitet werden, einige Renovierungsarbeiten standen an. Nicht nur Michael Acker, sondern auch die ganze Familie Bremer ist mit Herzblut dabei, die drei Töchter bringen sich mit Enthusiasmus und Unternehmungslust mit ein.

Der abwechslungsreiche Job bringt den Önologen aber auch nach Österreich, Serbien oder Ungarn, wo er vor allem in der Rotweinbereitung gefragt ist. Er selbst beschreibt sich als „Spätburgunder verrückt“ und vielleicht ist es genau diese Leidenschaft, die ihm den richtigen Weg weist.

Seinen Weinstil beschreibt er als filigran und langlebig. Er legt Wert auf Silvaner und alte Rebanlagen. Oft setzt er auch Spontangärung ein, aber nicht immer – „je nach Bauchgefühl“. Ein langes Hefelager, Dichte und Struktur, natürliche Filtration, all das fasst er zusammen in „Wein ist Zeit. Denn Zeit macht den Wein.“ Die Liebe zum Wein sei das Wichtigste.

Dass Wein nicht nur sein Beruf, sondern auch seine Berufung ist, bestätigt sich bei der Antwort auf die Frage nach seinen Hobbys: „Als erstes Wein und als zweites vielleicht auch“. Die Liebe zur Natur zieht sich durch das Leben des 60-Jährigen wie ein roter Faden: zu Hause pflegt er alte Obstsorten.

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Laura Julier

 

Das Weingut:

Michael Acker, Am Zollstock 28,

67271 Obersülzen, Telefon: 0151 50497530; Weingut Hammel,

Weinstraße Süd 4, 67281 Kirchheim,

Telefon: 06359 86401, Internet: www.weinhammel.de; Weingut

Bremer, Brückenstraße 2, 67308

Zellertal, Telefon: 06355 8639166,

Internet: www.weingutbremer.de