Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Dienstag, 21. November 2017

7°C

Niederberger, Gerald

 

Der Winzerverein Deidesheim hat eine lange Tradition. Als ältester Winzerverein der Pfalz wurde er 1898 gegründet. Heute hat der Betrieb etwa 120 aktive Mitglieder, die ihre Trauben abliefern. Die Struktur der Mitglieder ist bunt gemischt. Neben sieben bis acht Haupterwerbswinzern sind Winzer Mitglied, die ihre Weinberge im Nebenerwerb bewirtschaften.

Seit der Lese 2012 ist Gerald Niederberger im Winzerverein tätig. Als Geschäftsführer ist er heute für alle Betriebsabläufe verantwortlich. Nach einer Winzerlehre und dem Abschluss des Studiums Weinbau und Oenologie in Geisenheim sowie weiteren verschiedenen Stationen verschlug es ihn nach Deidesheim.

„Unser Ziel ist es, qualitativ hochwertiges Lesegut von unseren Winzern angeliefert zu bekommen.“ Dafür gibt es verschiedene Informationsabende über den Vegetationsverlauf oder den aktuellen Pflanzenschutz. Aber auch die Kontrolle und Beratung der Winzer sollen das Ziel unterstützen. Es werden etwa individuelle Lesepläne erstellt, um die einzelnen Weinberge im richtigen Reifezustand zu ernten.

„Im Keller arbeiten wir federführend mit Edelstahltanks. Wir wollen filigrane, fruchtbetonte Weine erzeugen.“ Hauptrebsorte ist der Riesling, der schlank, frisch und rassig ausgebaut wird. „Wir wollen die Einzellagen individuell ausbauen und ihren Charakter herausarbeiten.“ Die einzigartigen Lagen für Riesling in und um Deidesheim sieht Gerald Niederberger als Alleinstellungsmerkmal. „Riesling ist meine Lieblingsrebsorte. Mich faszinieren die Bandbreite des Ausbaus und die Varianz der Rebsorte.“

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Julia Kren

 

Das Weingut:

Winzerverein Deidesheim,

Prinz-Rupprecht-Straße 8,

67146 Deidesheim,

Telefon: 06326 96880,

www.winzervereindeidesheim.de,

Rebfläche: 160 Hektar,

Menge: 1,6 Millionen Flaschen

Hauptrebsorten: Riesling