Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 25. November 2017

17°C

Wettstein Dr., Martin

 

Den klassischen Winzer sucht man im Weingut Siener in Siebeldingen vergebens. 1994, auf dem Weg in die Toskana, machte Martin Wettstein einen „kurzen Halt“ in der Südpfalz. Dort lernte er die Altwinzer Fritz und Hermann Siener aus Birkweiler kennen und beschloss mit seiner Frau kurzerhand, sich in der „Toskana Deutschlands“ niederzulassen und das alte Weingut Siener weiterzuführen. Eigentlich ist der 50-jährige studierter Agragingenieur und hatte mit Wein, zumindest dem Herstellungsprozess, bis dato nicht viel am Hut. Schnell arbeitete er sich aber mit Hilfe der alten Sieners in die Prozesse der Weinherstellung ein. Vieles habe er übernommen und mit eigenen Ideen verknüpft.

Aus der Musik, besonders dem Heavy Metal, ziehe er viele Einfälle für seinen Wein, und auch seine Weinproben gestalte er wie ein Konzert – mit Intro, Titelsong und Klassikern. Als „man behind the bottle“ bezeichnet er sich nach 15 Jahren Südpfalz.

Entspannung bedeutet für Martin Wettstein Zeit mit der Familie zu verbringen, mediterrane Küche und dazu ein 2007er Riesling Spätlese zu genießen – „Ich stehe mehr auf die etwas reiferen Weine“, sagt er dazu.

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Anna Hochdörffer

 

Das Weingut:

Weingut Siener-Dr. Wettstein,

Bengertstraße 1,

76833 Siebeldingen,

Telefon: 06345 954540,

Fax: 954542,

www.weingut-siener-wettstein.de,

Rebfläche: 11,5 Hektar,

Jahresproduktion: 80.000 Liter,

Hauptrebsorten: Riesling und Spätburgunder