Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 17. November 2017

5°C

Wolf, Michael

 

„Hurra, hurra, der neue Weinwolf ist da!“ Das verkündete nach Michael Wolfs Geburt ein großes Banner, das Freunde der Familie über die Straße am Weingut gespannt und den Winzersohn damit zum Nachfolger des Vaters designiert hatten. Diese Prognose sollte sich allerdings erst 26 Jahre später bewahrheiten: Im Weingut habe er zwar immer gerne mitgeholfen, sagt Wolf. Doch so klar sei das mit der Nachfolge nicht gewesen.

Nach dem Abitur entschied er sich zunächst für ein BWL-Studium in Mannheim. Erst mit dem Examen stand dann die Entscheidung an: Bewerbungen verschicken oder einen funktionierenden Betrieb übernehmen? „Da überwog der Wunsch nach der Selbstständigkeit. Schon während des Studiums habe ich mich um das Marketing im Weingut gekümmert und war es gewohnt, vieles selbst zu entscheiden – das wollte ich beibehalten“, erläutert der Ungsteiner. Also galt es, sich das nötige Know-How anzueignen: Wolf stellte sich der Herausforderung Geisenheim und wurde mit 26 Jahren nochmal zum Erstsemester. Mit zwei Hochschulabschlüssen im Gepäck ist er nun seit 13 Jahren für die Weine im Ungsteiner Traditionsbetrieb zuständig. Bei deren Ausbau legt er wert auf saubere, fruchtige Aromen. Deshalb ist er auch momentan, mitten im turbulenten Weihnachtsgeschäft, ständig im Keller auf Kontrollgang und beobachtet die Entwicklung seiner Schützlinge genau.

Übrigens nutzte der damals angehende Oenologe in Geisenheim auch außerhalb der Hörsäle die Chancen eines zweiten Studentenlebens: Er engagierte sich im Asta, kam auf die Idee, von dem Gewinn der Erstsemesterfete, die alle Geisenheim-Neulinge traditionell ausrichten, eine weitere Party zu organisieren. Dafür gebrauchte er seine Kontakte aus Mannheimer Zeiten, von wo ein DJ bestellt wurde, und mietete für die Fete ein Schiff an. Damit schuf Wolf eine neue Tradition: Die Bootsparty ist bis heute legendär. Und wer hat’s erfunden? Ein Pfälzer!

 

Ihre Pfälzische Weinkönigin

Janina Huhn

 

 

Das Weingut:

Weingut Wolf, Kirchgasse 28,

67098 Bad Dürkheim–Ungstein,

Telefon: 06322 1501,

Internet: www.weingut-wolf.de,

Rebfläche: 18 Hektar,

Jahresproduktion: 110.000 Flaschen,

Hauptrebsorte: Riesling