Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 17. November 2017

5°C

LEO - Weinlexikon

Das LEO-Lexikon Wein erklärt wichtige Begriffe rund um das Thema Wein. Hier finden Sie alle Folgen, die seit Januar 2006 veröffentlicht wurden. Autorinnen waren die Pfälzischen Weinköniginnen.

Das LEO-Weinlexikon gibt es auch als Buch im RHEINPFALZ-Shop zu kaufen.

Karen Storck aus Einselthum vertrat die Pfalz bis Oktober 2011 in Sachen Wein und gab ihr fachliches Wissen charmant an die LEO-Leser weiter.

Gabi Klein aus Neustadt-Diedesfeld war bis Oktober 2010 amtierende Weinhoheit. Die Hobby-Zauberin erwies sich auch beim LEO-Lexikon Wein als geistreich.

Patricia Frank aus Bockenheim hat als ihre Vorgängerin Woche für Woche interessante Beiträge rund ums Thema Wein verfasst. Sie wurde im Oktober 2008 zur Pfälzischen Weinkönigin gekürt.

Julia Becker übernahm 2007/2008 die Krone und repräsentierte in dieser Zeit den Pfälzer Wein. Auch sie erwies sich als Kennerin, wie in ihren Texten zu lesen war.

Susanne Winterling aus Niederkirchen amtierte 2006/2007 als Pfälzische Weinkönigin und blieb dem LEO-Lexikon Wein auch während ihrer Zeit als Deutsche Weinprinzessin 2007/2008 als Autorin erhalten.

Die erste Lexikon-Autorin, Katja Schweder aus Hochstadt, war 2005/2006 Pfälzische Weinkönigin und schrieb auch als Deutschen Weinkönigin 2006/2007 weiterhin Lexikon-Beiträge.

Begriffe in alphabetischer Reihenfolge

Dekantieren

 

Dies bedeutet das vorsichtige Umfüllen eines Rotweines aus der Flasche in eine Karaffe (Dekantiergefäß). In der Regel besteht diese aus Glas und hat einen breiten Boden. Dadurch bekommt der Wein eine große Oberfläche, die ihn mit der Luft in Berührung bringt. Hiermit wird, durch den Kontakt mit dem Sauerstoff der Luft, das volle Aroma des Weines entfaltet.

 

Über den optimalen Weingenuss gibt es viele verschiedene Meinungen, die sich auch zum Thema Dekantieren äußern. Manche Weinfachleute sagen, dass der Rotwein immer dekantiert werden muss, damit dieser richtig „atmen" kann. Andere sagen wiederum, dass dies der Qualität des Weines schaden würde.

 

Weitere Experten sind der Meinung, dass Dekantieren nach wissenschaftlichen Erkenntnissen überhaupt keine Wirkung hätte und daher ohne Bedeutung sei. Ich bin der Meinung, dass dies am besten jeder selbst entscheiden soll. Persönlich finde ich es sehr faszinierend, wie sich der Rotwein verändert, wenn man ihn dekantiert.

Ich persönlich dekantiere sehr gerne. Wer Zeit hat, sollte es sich gönnen, einen Wein in der Karaffe zu beobachten und über einige Stunden zu probieren. So lässt sich die Entwicklung eines Weines über eine längere Zeitspanne verfolgen. Es ist fantastisch zu sehen wie sich die Weine entfalten.

 

Katja Schweder, Pfälzische Weinkönigin 2005/2006