Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Sonntag, 25. Februar 2018

1°C

Donnerstag, 25. Januar 2018 Drucken

Sport & Wellness

Unter der Spiegeldecke treiben lassen: Südpfalz Therme Bad Bergzabern

Romantisch und wohltuend: Die goldene Karolinenwanne steht bereit für ein Badeerlebnis zu zweit, in der Salzgrotte kann die gesunde Wirkung des Salzes aus dem Toten Meer genossen werden.

Romantisch und wohltuend: Die goldene Karolinenwanne steht bereit für ein Badeerlebnis zu zweit, in der Salzgrotte kann die gesunde Wirkung des Salzes aus dem Toten Meer genossen werden. (Foto: frei)

Die Tage sind kürzer, die Nächte länger, die Sonne lässt sich nur noch selten blicken.

Wenn in dieser Jahreszeit oftmals der graue Alltag wartet, dann ist die richtige Zeit für eine erholsame Auszeit gekommen. In loser Reihenfolge stellen wir Orte vor, an denen sich ausgiebig entspannen lässt.

 

Idyllisch zwischen Weinbergen und dem Pfälzerwald liegt Bad Bergzabern, dessen Geschichte als Kurort bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts zurückreicht. Seit 1974 gibt es dort ein Thermalbad, das damals noch Petronella-Therme hieß. Die in die Jahre gekommene Anlage wurde zwischen 2004 und 2006 umfassend saniert und um eine Saunalandschaft sowie ein umfangreiches Wellnessangebot erweitert. Aus der Petronella-Therme wurde in diesem Zuge die Südpfalz Therme.

 

Dort können Gäste dem hektischen Alltag entfliehen und einen ganzen Tag voller Ruhe und Entspannung genießen. Herzstück sind nach wie vor die großzügigen Wasserflächen, die aus den Tiefen der Petronella-Quelle gespeist werden. Im Innenbereich können sich die Besucher im 32 Grad warmen Heilwasser unter der Spiegeldecke treiben lassen. Das große Außenbecken wurde in den vergangenen Monaten komplett modernisiert, wodurch das Wellnessangebot nochmals erweitert werden konnte. Acht Massagedüsen, acht Sprudelliegen, drei Nackendüsen sowie eine Whirlbucht, also ein im Becken integrierter Whirlpool, finden sich darin. Dreimal täglich erzeugen dort künftig starke Düsen einen Strudel für das sogenannte Floating. Um das perfekte Wohlfühlambiente zu erzeugen, werden die Becken mittels einer wechselnden LED-Beleuchtung in verschiedene Farben getaucht.

 

Körper und Geist können in den fünf Saunen im Dachgarten revitalisiert werden. Rosensauna (75 Grad), Aroma-Licht-Sauna (60 Grad), Montanus Grotte (Dampfbad, 48 Grad), Winzer-Schwitze (90 Grad) und Duwwak-Schwitze (80 Grad) laden zum Schwitzen ein. Aufgüsse gibt es halbstündlich bis stündlich. Danach sorgen Erlebnisduschen, ein Eisbrunnen und eine Kübeldusche für die nötige Abkühlung. Totale Entspannung versprechen die verschiedenen Ruhebereiche mit Sternenhimmel oder Schaukelliegen sowie unter freiem Himmel.

 

Großer Beliebtheit erfreut sich die 2013 errichtete Salzgrotte. Bei einer Raumtemperatur von 23 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von rund 40 Prozent entfaltet sich die gesunde Wirkung des Salzes aus dem Toten Meer, welches wesentlicher Bestandteil des Raumes ist. Auf bequemen Liegen mit kuscheligen Decken sorgen sanfte Licht-Klang-Effekte für eine tiefe Entspannung, zudem können Allergien, Hauterkrankungen oder Erkrankungen der Atemwege gelindert werden.

 

Abgerundet wird das Wellness-Angebot in der Südpfalz Therme von diversen Massageanwendungen sowie von Kosmetikbehandlungen. Besonders beliebt bei Paaren ist ein romantisches Bad in der goldenen Karolinenwanne, auf das sich die LEO-Gewinner freuen dürfen.


Info

Südpfalz Therme Bad Bergzabern, Kurtalstraße 27, 76887 Bad Bergzabern, Telefon: 06343-9340-10, E-Mail: info@suedpfalz-therme.de; alle Infos zu den Öffnungszeiten der Therme und den einzelnen Bereichen sowie aktuelle Aktionen und vieles mehr im Internet unter www.suedpfalz-therme.de. 


|cde

Pfalz-Ticker