Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 19. März 2020 Drucken

TV & Kino

»TATORT: NIEMALS OHNE MICH«: Fataler Familienstreit

Monika Fellner vom Kölner Jugendamt verfolgt bestehende Anordnungen. Gnadenlos. „Sie ist so `ne Art Bullterrier!“ urteilt eine Kennerin. Am Tag besucht Fellner mit Kollegin Ingrid Kugelmaier (Anna Böger), die für ihre Klienten auch mal Verständnis zeigt, den säumigen Unterhaltszahler Stefan Krömer (Gerdy Zint) an seinem Arbeitsplatz. Sie sagt ihm: „Sie schulden uns noch über 10.000 Euro, die wir vorgelegt haben“. Er protestiert und schreit, sie solle abhauen, ehe er sich vergisst. Nächste Szene: Rainer Hildebrandt (Peter Schneider), Vater zweier Kinder, dringt in Fellners Büro ein und sagt: „Macht es Ihnen eigentlich Spaß, mich so richtig fertig zu machen?“ Er stößt sie gegen die Schrankwand.

Am späten Abend wird Monika Fellner in der Nähe ihrer Wohnung gefunden. Erschlagen. Nach ersten Erkenntnissen rücken für die Kölner Hauptkommissare Max Ballauf und Freddy Schenk (Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär) die von ihren Ex-Frauen und Kindern getrennt lebenden Krömer und Hildebrandt in den Mittelpunkt der Ermittlungen. Einer gesteht, dass er Fellner am Abend noch getroffen habe:„Ich wollte mich entschuldigen!“. Aber auch der Freund der jungen Mutter Tülay Firat (Yeliz Simsek) macht sich verdächtig, weil er bei der Ankunft der Polizisten flieht.

Schließlich zählt auch Ingrid Kugelmaier, die mit Oberkommissar Jütte (Roland Riebeling) Akten aufarbeitet, die in Fellners Wohnung gefunden wurden, zu den Verdächtigen. Auch sie hatte allen Grund, ihre Kollegin zu hassen. Als sie ihrem Chef Markus Breitenbach (Christian Erdmann), dem Leiter der Unterhaltsvorschusskasse, erzählt, dass sie verdächtigt wird, schickt der sie sofort nach Hause. Er will die Aktenarbeit zusammen mit Oberkommissar Jütte selbst übernehmen.

Spannender Krimi von Regisseurin Nina Wolfrum und Autor Jürgen Werner (sein „Tatort Nr. 23), die auch die Situation von Kindern getrennter Paare beleuchten. | fdi

Pfalz-Ticker