Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 09. Januar 2020 Drucken

TV & Kino

»LITTLE JOE«: Der Preis des Glücks

Sieht in ihrer Pflanze „Little Joe“ ein Glücksversprechen: Forscherin Alice (Emily Beecham).

Sieht in ihrer Pflanze „Little Joe“ ein Glücksversprechen: Forscherin Alice (Emily Beecham). (| Foto: COOP99/The Bureau Essential Films/frei)

Man stelle sich vor, dass alle Menschen einfach nur glücklich sind. Alle Sorgen, Ängste und sonstigen lästigen Gefühle gibt es nicht mehr – zumindest nimmt sie niemand mehr wahr. Diese Utopie entwirft die österreichische Regisseurin Jessica Hausner in ihrem ersten englischsprachigen Film „Little Joe“.

Die alleinerziehende Alice (Emily Beecham) ist eine ehrgeizige Forscherin, die an einer genmanipulierten Pflanze arbeitet – und das ziemlich erfolgreich. Denn sie hat eine knallrote Blume gezüchtet, deren Duft die Menschen glücklich macht, sofern sie dem Gewächs genügend Aufmerksamkeit und Liebe schenken. Noch bevor Tests zu Nebenwirkungen durchgeführt wurden, bringt Alice „Little Joe“ – die Pflanze hat sie nach ihrem Sohn benannt – mit nach Hause. Schnell stellt sich aber heraus, dass sich der große Joe (Kit Connor) und auch alle anderen Menschen und Tiere, die mit der Blume in Berührung kommen, verändern. Das Glück scheint seinen Preis zu haben ... | cde

Pfalz-Ticker