Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 28. November 2019 Drucken

TV & Kino

»DER LEUCHTTURM«: Wellen und Wahnsinn

Streiten sich die geschundenen Seelen aus dem Leib: Die Leuchtturmwärter Willem Dafoe und Robert Pattinson.

Streiten sich die geschundenen Seelen aus dem Leib: Die Leuchtturmwärter Willem Dafoe und Robert Pattinson. ( | Foto: Universal/freiDOPPELTERZEILENUMBRUCH)

Wenn das Schicksal zuschlägt: Als Robert Eggers das Skript zu „Der Leuchtturm“ schrieb, stockte sein eigentliches Herzensprojekt „The Witch“. 2015 wurde das düstere Hexenmärchen dann doch gedreht und avancierte zum Kritikerliebling wie Kassenerfolg. So standen dem Regie-Shootingstar alle Türen offen für sein aktuelles Projekt, das nun mit zwei Hollywood-Stars in den Kinos startet.

Willem Dafoe und Robert Pattinson schlüpfen in dem exzentrischen Fantasymär in die Rollen von zwei Leuchtturmwärtern vor der Küste Neuenglands in den 1890er-Jahren. Auf einer kleinen sturmtosenden Insel entpuppt sich der knarzige, erfahrene Thomas Wake (Dafoe) gegenüber seinem neuen, jungen Kollegen (Pattinson) als Tyrann – und die Situation droht zu eskalieren.

Mit kunstvollen Schwarz-Weiß-Bildern im klaustrophobischen, quadratischen 1,19:1-Format schaffe Eggers ein metaphorisches Kammerspiel mit zwei herausragenden Darstellern. | crk

Pfalz-Ticker