Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 23. August 2018 Drucken

TV & Kino

Das schwarze Schaf: »BlacKkKlansman«

Von Carolin Keller

Unterwandert den Ku-Klux-Klan: Als erster schwarzer Cop wird Ron Stallworth (John David Washington) dort Mitglied.

Unterwandert den Ku-Klux-Klan: Als erster schwarzer Cop wird Ron Stallworth (John David Washington) dort Mitglied. (Foto: Universal/frei)

Der Anführer und seine Jünger: Landeschef David Duke (Topher Grace) plant Großes.

Der Anführer und seine Jünger: Landeschef David Duke (Topher Grace) plant Großes. (Foto: Universal/frei)

Unglaublich, aber wahr ist die Geschichte, die Ehrenoscarpreisträger Spike Lee („Do The Right Thing“) in seinem aktuellen Film „BlacKkKlansman“ erzählt.

 In den USA der 1970er-Jahre infiltrierte ein afroamerikanischer Cop den berüchtigten, rassistischen Ku-Klux-Klan. Diese Geschichte war so skandalträchtig, dass sie von den Behörden zunächst einmal vertuscht wurde – bis ihr Protagonist sie in einem Buch erzählte. Spike Lee hat daraus nun eine Leinwand-Satire über Rassismus in den USA gemacht.

Erschreckend aktuell

In die Rolle des ersten schwarzen Cops Ron Stallworth beim Polizeidepartment in Colorado Springs schlüpft der Sohn von Hollywoodstar Denzel Washington, John David Washington. Zunächst wird er von den Oberen dazu verdonnert, für die anderen Fallakten herauszusuchen. Doch schon bald ergibt sich für Stallworth die Möglichkeit, in einer Undercover-Einheit die örtliche Black Students Union zu unterwandern. Bei der antirassistischen Studentenbewegung lernt Stallworth die smarte Aktivistin Patrice (Laura Harrier) kennen. Aus einer Laune heraus ruft der junge Polizist beim Ku-Klux-Klan an und wettert ganz in der Manier eines weißen Rassisten. Der Klan-Anführer David Duke (Topher Grace) ist davon so begeistert, dass er Stallworth gleich zum Mitglied machen will. Damit die Scharade nicht auffliegt, übernimmt Stallworths jüdischer Kollege Flip (Adam Driver) den Part bei den Treffen vor Ort. Bald schon gilt es für das Duo einen möglichen terroristischen Anschlag zu vereiteln ...

Schwarzer Polizist brüllt: "America first"

Mit bitterbösem Humor, stimmungsvoller Musik und coolem 70er-Jahre-Image verpackt Regisseur Spike Lee laut Kritik seine Spitzen gegen das rassistische System der vergangenen 100 Jahre. Dabei macht er auch vor der aktuellen politischen Lage nicht Halt, etwa wenn er seinen schwarzen Polizisten gleich zu Anfang inbrünstig „America First“, Trumps Wahlkampfslogan, brüllen lässt.


Info

»BlacKkKlansman«: mit John David Washington, Adam Driver, Topher Grace; Regie: Spike Lee, USA 2018, 130 Minuten, ab 12 Jahren, Kinostart: 23. August

Pfalz-Ticker