Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 08. März 2018 Drucken

Kinder & Jugend

Winter ade! Sommertagsfeste in der Region

Strahlendes Sonnenkind: Kaja auf dem Umzug in Speyer.

Strahlendes Sonnenkind: Kaja auf dem Umzug in Speyer. (Foto: knr)

Sommertagsumzüge und Stabausfeste in der Region laden ein, den Winter endgültig zu verabschieden.

Kinder wie Erwachsene freuen sich derzeit über jeden Sonnenstrahl. Einige Sommerstags- und Stabausfest-Termine:

 

In Landau erklingt das Lied „Ri, ra, ro, de Summerdach isch do“ beim Lätare-Umzug am Sonntag, 11. März. Das Wort „Laetare“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Freue dich“: Am vierten Fastensonntag ist Ostern, ein Freudenfest für Christen, schon recht nah. Kindergarten- und Schulkinder ziehen an diesem Tag ab 14 Uhr durch die Innenstadt, um den Winter zu verabschieden. Start ist vor dem Rathaus. Die Stadtkapelle und der Landauer Spielmannszug begleiten das Geschehen musikalisch.

 

Auf dem Landauer Rathausplatz sind anschließend das Hansel-Fingerhut-Spiel (mehr zu diesem Brauchtum auf der Feste-Seite) und die Winterverbrennung zu erleben. Hier können Besucher vor dem Umzug auch Sommertagsstecken kaufen.

 

In Neustadt stellt sich der Sommertagsumzug der Trachtengruppe am Sonntag, 11. März, auf dem Marktplatz auf. Start ist um 14 Uhr. Der Weg führt, begleitet vom Feuerwehrmusikzug Hambach, durch die Altstadt. Nach der Rückkehr auf den Marktplatz wird der Winter verbrannt.

 

Auch in Speyer spielt der Winter in Form eines riesigen Schneemanns die Hauptrolle. Nach Angaben des Verkehrsvereins nehmen jährlich mehr als 1000 Kinder aus Speyer und Umgebung am Sommertagsumzug teil. Termin in diesem Jahr ist am So 11.3., Start um 14.30 Uhr. Die Teilnehmer stellen sich zuvor zwischen Kaufhof und Altpörtel auf. Der Umzug führt durch die Maximilianstraße bis zur Klipfelsau im Unteren Domgarten, wo die Winterverbrennung ein feuriges Spektakel bietet. Seit 1946 lädt der Verkehrsverein zu diesem Fest ein. Der Schneemann wird von Männern des städtischen Fuhrparks gebastelt.

|ms

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker