Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Montag, 15. Januar 2018

6°C

Donnerstag, 11. Januar 2018 Drucken

Kinder & Jugend

Robin Hood und ein berühmter König

Führungen und Workshop im Historischen Museum der Pfalz in Speyer

Wie kleideten sich die Menschen im Mittelalter? Auch das ist in Speyer zu erfahren. (Foto: Carolin Breckle/frei)

Junger Ritter

Junger Ritter ( | Foto: Dominic Geis/freiDOPPELTERZEILENUMBRUCH)

Es scheint, als habe er wirklich gelebt und die Reichen bestohlen, um den Armen zu helfen: Robin Hood

Der Held hat sich – auch dank mehrerer Verfilmungen – ins Gedächtnis von Erwachsenen und Kindern eingeprägt. Obwohl seine Existenz als leibhaftige, historische Person nicht zu belegen ist, fasziniert der Kämpfer für die Gerechtigkeit und geniale Bogenschütze viele Menschen. Einmal mehr Leben haucht derzeit das Historische Museum der Pfalz dieser Figur ein: Die Ausstellung „Robin Hood“, die noch bis 3. Juni in Speyer zu erleben ist, richtet sich an Familien und begleitet die große Sonderausstellung „Richard Löwenherz“, die bis 15. April läuft.

 

Die Ausstellung für Familien ermöglicht es Besuchern, der Robin-Hood-Legende nachzuspüren und gleichzeitig in das Alltagsleben des Mittelalters einzutauchen. Die bekannten Schauplätze der Geschichte wie Sherwood Forest und Nottingham Castle wurden als Aktionsräume gestaltet und aufwendig ausgestattet. Nachbildungen und rund 150 originale Ausstellungsstücke werden so kombiniert, dass Kinder anschaulich darüber informiert werden, wie die Menschen im 12. bis 15. Jahrhundert lebten. Zahlreiche Spiel- und Lernstationen locken, ein speziell für die Ausstellung angefertigter Film fasst die Entwicklung der Legende um Robin Hood zusammen.

 

Die Macher der Ausstellung haben bereits viel Lob für ihre Arbeit eingeheimst. Für LEO-Gewinner wird es nun eine besondere Aktion geben: Die Kinder (ab 6 Jahren) werden durch die Schau geführt und basteln anschließend in einem Workshop das Brettspiel „Wolf und Schafe“, das ursprünglich von den Wikingern stammt.

 

Während die Kinder also gut beschäftigt sind, erhalten die Erwachsenen eine Führung durch die kunst- und kulturhistorische „Richard Löwenherz“-Ausstellung. Dieser berühmt gewordene König war in der Zeit, als Robin Hood in England gewirkt haben soll, auf Kreuzfahrt beziehungsweise lebte er in Gefangenschaft – auf der Reichsburg Trifels, aber auch in Hagenau, Speyer, Worms und Mainz.

 

Infos zu beiden Ausstellungen gibt es im Internet unter www.museum.speyer.de.

 

 

|ms

Pfalz-Ticker