Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Donnerstag, 23. November 2017

15°C

Donnerstag, 09. November 2017 Drucken

Kinder & Jugend

Mit dem Zauberstab durchs Land: »Cinderella« gastiert auch in Ludwigshafen

Neue Rolle: Popsängerin Loona (rechts) als Fee. Moderne Elemente haben in dieser Inszenierung auch einen Platz. Die Fee benutzt beispielsweise ein „Navi“, also ein Navigationsgerät.

Neue Rolle: Popsängerin Loona (rechts) als Fee. Moderne Elemente haben in dieser Inszenierung auch einen Platz. Die Fee benutzt beispielsweise ein „Navi“, also ein Navigationsgerät. (Foto: U. Schepp/frei)

Hamburg, München, Wien: „Chrissi“ Schulz als Cinderella und Gaststar Loona als gute Fee kommen in dieser Spielzeit viel herum.

Die Tour 2017/18 des Pop-Musicals führt laut Veranstalter durch 42 Städte in Deutschland und Österreich. „Cinderella – das Popmusical“ erzählt die von Disney verfilmte Geschichte in Anlehnung an die Erzählung des französischen Märchensammlers Charles Perrault. Die Hauptmotive decken sich mit dem „Aschenputtel“ der Brüder Grimm: Ein Mädchen, mit dem es das Schicksal anfangs nicht gut meint, trifft einen Prinzen.

 

Für Popsängerin Loona, die aus den Niederlanden stammt, ist es die erste Musicalrolle, außerdem singt sie erstmals auf Deutsch. Die Produktionsfirma On Air Family Entertainment verspricht eine aufwendige Inszenierung für alle Altersklassen. Da die Karten teuer sind (die günstigste Kinderkarte in Ludwigshafen kostet über 20 Euro), sind die Erwartungen des Publikums vermutlich auch hoch.


Info

»Cinderella ...« für Kinder ab etwa 4 Jahren: So 26.11., 11/15.30 Uhr, Frankfurt, Jahrhunderthalle; Fr 1.12., 16 Uhr, Saarbrücken, Congresshalle; So 3.12., 11/15.30 Uhr, Karlsruhe, Konzerthaus; Sa 30.12., 14/18 Uhr, Ludwigshafen, Friedrich-Ebert-Halle; Kartentelefon: 01806 570070, für Ludwigshafen und Frankfurt auch; www.cinderella-popmusical.de.

 

|ms

Pfalz-Ticker