Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 10. Januar 2019 Drucken

Kinder & Jugend

Chaos der Gefühle: »Fuckfisch« in Karlsruhe

Denkt an ihren „Ex“: Vicky (Marie Nasemann).

Denkt an ihren „Ex“: Vicky (Marie Nasemann). (Foto: A. Kohlem/frei)

Als „authentische Achterbahnfahrt durch die Gefühlswelt“ einer 14-Jährigen kündigt das Junge Staatstheater Karlsruhe die Bühnenfassung des Romans „Fuckfisch“ von Juliette Favre an.

Uraufführung ist am Sa 26.1. im „Insel“-Theater (ausverkauft). Weitere Termine: Mi 6.2., Do 21.2., 19 Uhr. Regie führt Swaantje Lena Kleff.

Juliette Favre wurde nach Angaben ihres Verlags Punktum 1998 in Hamburg geboren und schrieb ihren Debütroman im Alter von 14 Jahren. Ihre ebenfalls 14-jährige Titelfigur Vicky trauert ihrem Freund nach. Auch der erste Rausch bleibt nicht aus. Der Titel ist eine Abwandlung des Begriffs „Backfisch“. Dieses in die Jahre gekommene Wort bezeichnet weibliche Jugendliche.

 

|ms

Pfalz-Ticker