Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 23. August 2018 Drucken

Höhepunkte

Lässig und lakonisch: Torsten Sträter

Nimmt die Zeit und gern auch mal sein Leben auf die Schippe: Torsten Sträter.

Nimmt die Zeit und gern auch mal sein Leben auf die Schippe: Torsten Sträter. (Foto: Guido Schröder/frei)

Es ist zwar laut seinem Programmtitel „nie zu spät, um unpünktlich zu sein“, allerdings ist es für Auftritte von ihm oft recht schnell zu spät, um noch Karten zu ergattern.

Mannheim – ausverkauft. Karlsruhe – ausverkauft. Torsten Sträter, Poetry Slammer, Buchautor und Stargast von Mixed Shows („ein Orgelspieler, ein Luftballontier-Clown, eine Frau, die mit Küchengeräten spricht, ich. So in der Art“), nimmt sich gerne den alltäglichen Irrsinn vor. Das tut er aber irgendwie geerdet, also betont lässig, locker und mit lakonischem Humor.

Programm mit Ruhrpott-Charme

Er sei so „lyrisch wie der Bofrost-Mann“, sagt er von sich. Und doch landet er einen Bestseller nach dem anderen, zuletzt mit dem Buch „Als ich in meinem Alter war“, in dem er etwa erzählt, wie er bei „TV total“ aufschlug und „was man Nutzloses von Oppa lernen kann“. Der „Oppa“ spielt übrigens auch eine Rolle im Bühnenprogramm, das sich Sträter zufolge um „die Macht der Entspannung, Erziehung, Sex, Bratwurst, die heilende Kraft der Musik und den Vater des Gedankens“ rankt. Und um die Zeit: „Was sie macht, wie sie funktioniert, wonach sie riecht und ob man sie umtauschen kann.“ Keine Frage: Dieser Mann macht einfach Spaß!


Info

Torsten Sträter: So 21.10., 20 Uhr, Mainz, Rheingoldhalle; Do 31.1.19, 20 Uhr, Saarbrücken, Congresshalle. Karten beide im RHEINPFALZ-Ticket-Service: So 9.12., 20 Uhr, Trier, Arena, Kartentelefon: 0651-9790777. |wig

Pfalz-Ticker