Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 05. Juli 2018 Drucken

Höhepunkte

Ganz der Vater: Ziggy Marley in Karlsruhe

Führt Bob Marleys Erbe fort: Sohn Ziggy. (Foto: Tim Cadiente/frei)

(Foto: Zach Weinberg)

Er gleicht seinem Vater nicht nur äußerlich, sondern er hat auch dessen Musiktalent und Idealismus geerbt: David Nesta Marley, genannt Ziggy, ist Bob Marleys ältester Sohn, und in seiner Musik lebt auch ein Teil der früh verstorbenen Reggae-Ikone weiter.

„Rebellion Rises“ heißt das neue Album des achtfachen Grammy-Gewinners, der auch als Humanist, Kinderbuch-Autor und Produzent tätig ist. Das siebte Solo-Studioalbum von Ziggy Marley führt die Reggae-Tradition der 70er-Jahre soundtechnisch und mit modernen stilistischen Einflüssen in die Neuzeit. Ohne die Wurzeln zu verleugnen, verpasst Ziggy den Melodien mit dem typischen Reggae-Rhythmus als Basis eine Frischzellenkur. Inhaltlich trägt er das Erbe seines Vaters Bob weiter: Die Botschaft von einer friedlichen Revolution und einer freien, toleranten Gesellschaft ohne Diskriminierung.

Reggae-Ikone in zweiter Generation

Ziggy Marley, der im Oktober 50 wird, wuchs im jamaikanischen Kingston auf und erhielt früh Gitarren- und Schlagzeugunterricht von seinem Vater, der mit Ziggy und seinen Geschwistern 1979 den Song „Children Playing in the Streets“ aufnahm. Diese gründeten daraufhin die Band The Melody Makers, der Startschuss zur Musikerkarriere von Ziggy Marley.


Info

Ziggy Marley: Mo 16.7., 20.30 Uhr, Karlsruhe, Tollhaus-Zeltival, Karten: RHEINPFALZ-Ticket-Service; Mi 18.7., 21 Uhr, Luxemburg, Den Atelier, Tel. 01806-570070 |wig

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker