Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Montag, 11. Dezember 2017

9°C

Donnerstag, 07. Dezember 2017 Drucken

Höhepunkte

Das Rennquintett und seine elf pfälzischen Weihnachtskonzerte

Diesmal mit Steirischer Harmonika

Die Musiker: von links Zaiser, Leiner, Neumair, Tessmann, Scheerer, Rudolph.

Die Musiker: von links Zaiser, Leiner, Neumair, Tessmann, Scheerer, Rudolph. (Foto: frei)

Alles rennt, wenn das Rennquintett seine blitzblank geblasenen Weihnachtskonzerte ankündigt, sich noch rechtzeitig eine Karte zu sichern.

Elfmal konzertiert das Blechbläserquintett um Professor Peter Leiner in allen Winkeln der Pfalz – und wieder ist es ihnen gelungen, ihren bekannt-beliebten gediegenen Klang um etwas dem Stammpublikum noch Unbekanntes zu ergänzen: „Alpenländische Weihnacht“ wird begangen. „Der Solist, der Südtiroler Robert Neumair, erlernte schon mit dreieinhalb Jahren die Steirische Harmonika, wurde zum meisterlichen Virtuosen, lernte später noch Trompete und wurde als 22-Jähriger stellvertretender Solotrompeter der Deutschen Radio-Philharmonie“, teilt dazu das Rennquintett mit. Der nunmehr 35-Jährige – auch als Mitglied von Bozen Brass und namhafter Filmkomponist bekannt – ist damit Orchesterkollege der größeren Hälfte des Rennquintetts, was die nun geschlossene Verbindung nahelegte. Peter Leiner: „Er bringt Stücke und Weisen aus seiner Heimat und hochvirtuose Arrangement für das Blechbläserensemble aus seiner Feder mit.“ Und er greift sehr klangreich ins Weihnachtskonzertgeschehen ein, indem er die erwähnte Steirische Harmonika, Akkordeon und Trompete spielt und dazu auch seine schöne Stimme ertönen lässt.

 

Uwe Zaiser, Peter Leiner (Trompeten), Uwe Tessmann (Horn), Jochen Scheerer (Posaune) und Ralf Rudolph (Tuba), ihres Zeichens allesamt Solobläser der Deutschen Radio Philharmonie und der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, werden überdies ein „dem kirchlichen Ambiente und der weihnachtlichen Zeit stimmungsvoll angemessenes Programm“ mit Musik von Gabrieli, Bach, Händel, Albinoni, Haydn und Mozart spielen, wie immer mit Augenzwinkern garniert und von Peter Leiner verschmitzt moderiert.


Info

Rennquintett-Weihnachtskonzerte: elf pfälzische Städte. Näheres: www.rennquintett.com.


Weihnachtstour

Grünstadt: Mo 18.12., 20 Uhr, Martinskirche, 06359 1860;

Edenkoben: Di 19.12., 20 Uhr, Stadtkirche, 06341 55600;

Kandel: Mi 20.12., 20 Uhr,St. Georgskirche, 06341 55600;

Neustadt-Hambach: Do 21.12., 20 Uhr, Pauluskirche, 06341 55600;

Bad Bergzabern: Sa 23.12., 17 Uhr, Marktkirche, 06343 9450;

Landau: Di 26.12., 17 Uhr, prot. Stiftskirche, 06341 55600;

Mutterstadt: Mi 27.12., 20 Uhr,prot. Pfarrkirche, 06234 927050;

Pirmasens: Do 28.12., 20 Uhr, Johanneskirche, 06331 24190;

Bad Dürkheim: Fr 29.12., 20 Uhr, Schlosskirche, 06322 9331177;

Frankenthal: Sa 30.12., 20 Uhr, Zwölf-Apostel-Kirche, 06233 88080;

Speyer: So 31.12., 21 Uhr, mit Robert Sattelberger, Gedächtniskirche, Karten:RHEINPFALZ-Ticket-Service. |hap

Pfalz-Ticker