Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 09. Mai 2018 Drucken

Höhepunkte

Chris de Burgh in Karlsruhe, Trier und Heidelberg

Zum 70. auf Solo-Tour: Chris de Burgh.

Zum 70. auf Solo-Tour: Chris de Burgh. (Foto: Harley-Moon Kemp/frei)

Sie ist wirklich die Mutter aller Hymnen an die Frau und vermutlich haben auch Ed Sheeran und James Blunt schon mal „Lady in Red“ von Chris de Burgh gehört, bevor ihre Balladen „You’re Beautiful“ oder „Perfect“ entstanden.

Jetzt geht der irische Sänger und Komponist zur Feier seines 70. Geburtstages im Oktober auf Tour und bietet seinen treuen Fans eine Solo-Zeitreise durch sein gesamtes musikalisches Schaffen. Ursprünglich und auf das Wesentliche konzentriert will er seine Lieder vortragen, in denen er gerne auch über Märchen und Sagen singt. Lediglich die E-Gitarre oder ein E-Piano sollen seine Songs begleiten.

Entertainer der alten Schule

Zu den größten Erfolgen des in Argentinien geborenen Diplomatensohns zählen neben „Lady in Red“ auch „Don’t Pay the Ferryman“, „Where Peaceful Waters Flow“, „Missing You“ und „High on Emotion“. Seine Alben (darunter 18 Studioalben) verkauften sich bislang über 45 Millionen Mal weltweit. Die Platten erhielten rund 200 Mal Gold- oder Platinauszeichnungen. Eigentlich könnte sich der symphatische Barde auf seinen Lorbeeren ausruhen und einen ruhigen Lebensabend verbringen. Das Bad in der Menge scheint ihm sichtlich gut zu tun. Ohne Berührungsängstet schüttelt er auf seinen Konzerten viele Hände und wagt auch schon ein Tänzchen mit einer in rot gekleideten Dame ...


Info

Chris de Burgh: Solo – Di 24.7., 20 Uhr, Karlsruhe, Konzerthaus; Mi 25.7., 20 Uhr, Trier, Amphitheater; Mo 30.7., 20 Uhr, Heidelberg, Stadthalle; Tickets: 01806-570070. |dem

Pfalz-Ticker