Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 07. Februar 2019 Drucken

Höhepunkte

Chanson-Festival „Schöner Lügen“ in Heidelberg startet

Singt zusammen mit Dota: der Berliner Max Prosa.

Singt zusammen mit Dota: der Berliner Max Prosa. (Foto: frei)

Dieses Jahr „Artist in Residence“: Dota Kehr.

Dieses Jahr „Artist in Residence“: Dota Kehr. (Foto: frei)

Am Samstag startet die 17. Auflage des ältesten deutschen Chansonfestivals. Bis 24. März bieten Künstler im Heidelberger Kulturfenster und an anderen Orten neue deutsche Lieder.

Max Prosa, der romantische Berliner Liedermacher aus gutem Hause mit stetem Ausblick aufs Neuköllner Proletariat, ist zweifellos einer der Aktivposten des Heidelberger Chansonfests „Schöner lügen“. Nach einem Ausflug in eher lärmende Bezirke ist er mit seinem Album „Heimkehr“ (Vinyl & CD) zu dem zurückgekehrt, was er am besten kann: dem sparsam, aber farbig begleiteten nachdenklichen Chanson.

Max Prosa und Dota im Kulturfenster

Zusammen mit Dota, jener Sängerin, die im März für ihre „unverwechselbare Synthese von Pop, Politik und Poesie“ den Deutschen Kleinkunstpreis in der Kategorie Chanson erhalten wird, tritt Prosa am Sa 23.3. im Kulturfenster auf. Dota ist „Artist in Residence“ der 17. Auflage des ältesten deutschen Chansonfestivals. Mit ihrer Band wird sie es am Sa 9.2. in der Halle 02 eröffnen. Außerdem gestaltet sie zum Abschluss außer dem Abend mit Max Prosa Konzerte mit Moritz Krämer, dem „genialen, schrägen Songschreiber“, (Fr 22.3., Kulturfenster) und Alin Coen (So 24.3., Karlstorbahnhof), die mit poetischer Intensität sehr persönliche Lieder zu singen vermag.

Männerabend

Überdies serviert „Schöner lügen“ unter anderem einen „Männerabend mit Sven Garrecht, Christian Lötters und Fayzen“ (Fr 15.2. , Kulturfenster), Sarah Hakenberg (Fr 22.2., Kulturfenster), Hannes Wittmer mit „Das große Spektakel“ (Sa 23.2., Halle 02) und den knuffig-hintersinnig-fröhlichen Matthias Ningel beim bunten Abend „Genie und Wahnsinn“ am Sa 16.3. im Kulturfenster.


Info und Termine

»Schöner Lügen«: Sa 9.2.-So 24.3., jeweils 20 Uhr, Heidelberg, Kulturfenster u.a. Orte. Programm: www.kulturfenster.de. Tickets: Ticketservice  |hap

Pfalz-Ticker