Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 08. Februar 2018 Drucken

Höhepunkte

Beste Freunde: »Kunst« in Wörth

Streit unter Freunden: Luc Feit (l.) als Serge, Heinrich Schafmeister als Yvan, Leonard Lansink (r.) als Marc.

Streit unter Freunden: Luc Feit (l.) als Serge, Heinrich Schafmeister als Yvan, Leonard Lansink (r.) als Marc. (Foto: Jürgen Frahm/frei)

Was ist Kunst? Was nicht? Wer ist eigentlich fähig, Kunst zu verstehen?

Und: Was tun, wenn ein guter Freund offensichtlich einen Fehler macht, indem er für schlappe 200.000 Euro ein zweifelhaftes Kunstgemälde erwirbt? Ein Bild, das lediglich aus einer weiß bemalten Leinwand besteht, in die weiße diagonale Streifen eingearbeitet sind. Soll das etwa Kunst sein?

 

Mit ihrem 1994 in Paris uraufgeführten Boulevardstück „Kunst“ (Originaltitel: „Art“) entlarvt die französische Dramatikerin Yasmina Reza in ebenso federleichten wie hintergründigen Dialogen das labile Gleichgewicht einer Männerfreundschaft – eine Welt aus Vertrauen und Liebe, die durch Beschimpfungen, Wutausbrüche, Schlägereien und Ehefrauenschlechtmachen ins Chaos stürzt. Das komödienhafte Stück wurde zum Welterfolg, weit über 1000 Mal inszeniert, vielfach ausgezeichnet und in bislang 40 Sprachen übersetzt. Nach der deutschen Erstaufführung 1996 an der Berliner Schaubühne am Lehniner Platz entwickelte sich „Kunst“ auch zum Bühnenrenner Theaterdeutschlands.

 

Geradezu auf den Leib geschnitten ist das Stück diesen Männern: Der aus der TV-Krimiserie „Wilsberg“ bekannte Leonard Lansink brilliert als nörgelnder Marc, Heinrich Schafmeister als liebenswerter Chaot Yvan, der sich am liebsten nicht einmischt, und Luc Feit als sensibler, aber kritisierter Kunstliebhaber Serge.


Info

»Kunst« von Yasmina Reza: Sa 24.2., 19.30 Uhr, Wörth, Festhalle, Karten: RHEINPFALZ-Ticket-Service. |cro

Pfalz-Ticker