Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Getto, Kerstin

 

„Wein ist gut, wenn er Euch schmeckt!“

 

Eigentlich ist Kerstin Getto gelernte Bauzeichnerin. Seit 2012 widmet sich die sympathische Südpfälzerin aber ganz dem Thema Genuss. Sie betreibt im Internet unter dem spannenden Namen mycookingloveaffair.de einen Blog, der sich rund um gutes Essen und gute Weine dreht, kreative Rezepte offenbart und auch von kulinarischen Begegnungen berichtet, die Getto in nun fast fünf Jahren erlebte – unterhaltsam geschrieben und hübsch bebildert. Eine Hauptrolle spielt dabei stets der Wein, hauptsächlich aus der Pfalz.

Schon früh hat sich die Bloggerin, die im Herbst auch ihr erstes Kochbuch veröffentlicht, für Genuss interessiert. Vertieft habe sie das Thema mit der Geburt ihres Sohnes. Sie ist auf Inhaltsstoffe aufmerksam geworden und hat sich dann um den Gesundheitsaspekt und Nachhaltigkeit Gedanken gemacht. „Man kann fast alles selbst machen“, erklärt sie und unterstreicht, dass gute Qualität der Produkte von hoher Wichtigkeit ist. Auch beim Wein. „Ich gehe zu den Winzern und probiere, und dann überlege ich, zu welchem Gericht dieser oder jener Wein schmecken könnte“, sagt sie, fügt aber an, dass man das Food-Wine-Pairing nicht allzu ernst nehmen sollte: „Wein ist gut, wenn er Euch schmeckt!“ Und wer eben einen Roten zum Fisch trinken möchte, solle das versuchen!

Mittlerweile steht Kerstin Getto täglich mehrfach am Herd. Das Ergebnis lässt sich auf ihrem Blog finden. Zuhause dürfen der Gatte und der Sohn probieren, manchmal kommen aber auch große Runden in den Genuss ihrer Kochkunst, die bei Bekannten schon immer beliebt war. „Für sie war ich schon immer ein wandelndes Rezeptbuch“, schmunzelt sie. Und eine Freundin habe sie schließlich darauf gebracht, ihre Ideen öffentlich zu machen. Wenn sie für Freunde ein mehrgängiges Menü zubereitet, stellt sie pro Gang auch mehrere Weine bereit, „was oft heiße Diskussionen nach sich zieht.“ Aber ihre Leser haben auch etwas davon, denn im Blog von Kerstin Getto gibt es viele Weinempfehlungen – die Pfalz dabei im Blickpunkt. (mgi)