Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Theiß, Dieter

 

Zum Bergkäse einen Riesling

Was macht ein Baggerfahrer, wenn er nicht gerade Bagger fährt? Ziegen melken! Und Käse daraus machen! Dieter Theiß hat in Albessen einen Ziegenhof (www.ziegenhof-theiss.de). Und schuld daran ist eigentlich seine Tochter, die vor mehr als 30 Jahren unbedingt eine Ziege haben wollte. Also wurde eine Bergziege angeschafft. Dann eine zweite, damit die eine nicht so alleine ist. Schließlich stellte die Familie ihre Ernährung auf Vollwertkost um und so reifte auch schnell der Gedanke, sich Milchziegen anzuschaffen, um diese zu melken und Käse daraus zu machen. 40 Ziegen aus einer Herde von etwa 100 werden derzeit gemolken. Daraus entstehen Sorten wie etwa Frischkäse, Weichkäse, Chilikäse, Arrabiatakäse, roter Albesser nach Münsterart und mehr. Mehr als 15 verschiedene, so erzählt der 62-Jährige, stellt er her. Sein Lieblingskäse sei ein Bergkäse, zu dem er gerne einen Riesling trinkt. Aber auch ein Bier genießt Dieter Theiß gerne – derzeit am liebsten ein Weizen, schließlich wohnt er in einer Gegend, in der eher Bier getrunken wird, wie er erzählt. Zu finden ist er mit seinen Produkten auch auf verschiedenen Märkten in der Region. Und da vermarktet er nicht nur Käse, sondern zum Beispiel auch Fleisch. Ziegenkeule etwa, die er als sein Lieblingsgericht bezeichnet – wenn seine Frau sie zubereitet, im Bratenschlauch, schön knusprig. Dazu einen Rosé, und der Genuss ist perfekt. Den finde man in der Pfalz allerorten. Überall gebe es gute Produkte, nicht nur Käse und Wein. Und wenn er ganz in Ruhe etwas Feines essen und trinken kann, dann ist Dieter Theiß zufrieden. mgi