Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Blank, Holger

 

Mehr als 40 Sorten aus 30 Ländern

Holger Blank ist Italien-Fan. Und bei seinen Urlauben dort hat er seine Affinität zu Kaffee entwickelt. Der 53-Jährige hat viel über Herkunft und Zubereitungstechniken gelernt und schließlich beschlossen, selbst Kaffee zu rösten. Seit 15 Jahren nun tut das der gebürtige Schwabe, führt in Neustadt seine Rösterei „Blank Roast“ (blankroast.de), wo ihm Kunden sogar bei seiner Tätigkeit über die Schulter schauen können – jeden Freitag ab 16 Uhr. Barista-Kurse oder Kaffee-Tastings gehören ebenfalls zum Angebot. Mehr als 40 Sorten aus 30 Ländern hat Blank im Angebot. Geröstet werden sie in einer Maschine von 1934, einer Zeit, als Kaffeekonsum hierzulande eine Hochzeit hatte. Natürlich ist die heutigen Bedürfnissen angepasst, wurde restauriert und digitalisiert. Bei seiner Arbeit experimentiert der Röstmeister gerne. Und es sind viele Aromen möglich, bestätigt er, wichtig sei aber immer die Rohware, wie beim Wein auch. Und natürlich die Rösttechnik. Wie das schmeckt, können Genießer auch direkt im Café probieren, wo es auch Frühstück à la carte gibt und sonntags ein Frühstücksbüffet lockt. Genuss bedeutet für Holger Blank in der Basis ein gutes Produkt zu haben. „Schon das Einkaufen ist ein Genuss, die Ware zu sehen und Bilder im Kopf entstehen zu lassen, was man daraus kochen kann“, erzählt er. So kenne man die komplette Kette vom Produkt über die Zubereitung bis hin zum Ergebnis auf dem Teller. Besonders gerne isst er Risotto jeder Art und genießt dazu weiße Burgunderweine. An der Pfalz schätzt er die Offenheit der Menschen und dass Fremde sehr herzlich aufgenommen werden. Und natürlich mag er die Genussfähigkeit der Pfälzer, nach dem Motto „Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“. Der Pfälzer Wein erhält dabei besonderes Lob. mgi