Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 26. Mai 2018

30°C

Kronauer, Anastasia

 

Mit einem alten Polizeiwagen auf Tour

 

Die Temperaturen jenseits der 30 Grad – da kommt auch eine Pfälzische Weinkönigin ins Schwitzen. Nicht nur wegen der Hitze. Denn jetzt beginnt für Anastasia Kronauer, aktuelle Hoheit, eine heiße Phase in ihrer Amtszeit. „Gerade jetzt werden unheimlich viele Feste eröffnet“, erzählt die 25-Jährige, die sich abends gerne mit einem Traubensecco nach getaner Arbeit erfrischt. Spritzig und fruchtig sei der gut gekühlt genau das richtige Getränk für die warmen Tage. Ansonsten bevorzugt sie bei diesen Temperaturen einen leichten Weißwein wie einen Weiß- oder Grauburgunder, gerne auch mal einen Riesling. Und natürlich ihren „Königinnenwein“, eine Cuvée aus Cabernet blanc und Muskateller, welche die fünf Winzerbetriebe aus ihrem Heimatort Lachen-Speyerdorf für sie gemeinsam machten. Und den genießt sie dann zum Grillen oder am heimischen kleinen Pool – wenn sie zum Relaxen nicht gerade im Schwimmbad ist. Gerade erst ist die Pfälzische Weinkönigin von einer spannenden Reise zurückgekommen. Sie war Gast bei der Oldtimer-Ausfahrt „Vino Miglia“, die von Neustadt in der Pfalz aus über Österreich nach Südtirol und zurück zum Ausgangsort führte – etwa 1800 Kilometer über sehenswerte Strecken. Eines ihrer Highlights: von Brixen aus durfte sie einen alten Polizeiwagen, einen Mercedes Benz 170 Da OTP von 1951, aufs Penser Joch steuern. Schöne Etappe sei auch die Tour über den Staller Sattel über schmale kurvige Straßen gewesen, die bis auf über 2000 Meter Höhe führen. Und natürlich stand bei dem Event auch der Wein im Mittelpunkt. Morgens, mittags und abends hätte es etwas zu probieren gegeben. Und dabei konnte Anastasia Kronauer nicht nur genießen. Ihre Aufgabe war es, die meist regionalen Weine zu besprechen. Spaß hatte sie, wie sie erzählt, dabei aber jede Menge. mgi