Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Montag, 20. August 2018

30°C

Westrich, Britta

 

Regionale Produkte gehen auch exotisch

Italien inspiriert sie – weil die Nation dort so stolz ist auf ihr Essen. Auch Exotisches hat sie gern, weil sie immer offen für Neues ist. Und schlussendlich mag die Pfälzerin Britta Westrich natürlich ihre Heimat, die nicht nur von ihren Menschen, die so offen seien, lebt. Sondern weil es hier so viele frische und tolle Produkte gebe. Seit 2011 betreibt die Ruppertsbergerin, hauptberuflich Sample Managerin im Bereich Forschung und Entwicklung, ihre Internetpräsenz www.kamafoodra.de, auf der sie mittlerweile mehr als 300 Rezepte veröffentlicht hat. 1000 bis 2000 Besucher würden die Seite täglich besuchen, gerade in der Weihnachtszeit würden die Rezepte stark frequentiert. Und natürlich bekommt die Bloggerin auch reichlich Kommentare zu ihren Rezepten, für die Britta Westrich sich ihre Inspiration aus dem eigenen Garten ebenso holt wie von Restaurantbesuchen oder auf Reisen. Sie habe schon immer gerne gekocht, erzählt sie, frisch vor allem, mit Gemüse. Und der Blog sei auch ein kreativer Ausgleich für sie. Über den Namen der Seite habe sie eine Nacht lang gegrübelt. Kamasutra, „Verse des Verlangens“ in Sanskrit sein schließlich die Basis. Kama bedeute schließlich Verlangen – und das Knurren des Magens sei schließlich auch ein Verlangen, wie sie erzählt. Seither treibt sie die Leidenschaft für „Töpfe gucken und Selbermachen“ an. Für jede Anregung ist sie dabei offen. Und sie stellt fest: „Regionale Produkte gehen auch exotisch!“ Und so ist ihr Repertoire an Rezepten vielfältig, auch wenn nicht alles immer auf Anhieb gelingt. Ein persisches Huhn mit Granatapfel und Walnüssen sei nicht besonders gelungen gewesen. Die Kommentare auf ihrer Seite sind positiv, Als Pfälzerin mag sie Saumagen und Leberknödel und präferiert den Riesling. Grauburgunder und Chardonnay zählten auch zu ihren bevorzugten Sorten und zu Pasta mit Albatrüffel empfiehlt sie beispielsweise ein Riesling Großes Gewächs. mgi