Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Mittwoch, 22. August 2018

33°C

Schultz, Angelika

 

Liebe zur Schokolade liegt in der Familie

 

„Wir sind noch voll in der Osterhasenproduktion“, sagt Angela Schultz. Am Sommerwald in Pirmasens entstehen in diesen Tagen zahlreiche süße Langohren – und das direkt vor den Augen der Besucher, nämlich in der „Gläsernen Produktion“. Diese ist in ihrer Größe nicht vergleichbar mit einer Fabrik, in der Süßigkeiten gleich tonnenweise hergestellt werden, aber der Entstehungsprozess der Figuren lässt sich gut nachvollziehen.

Die 37-Jährige leitet als Geschäftsführerin der Wawi Süßwaren Saisonspezialitäten GmbH diese 2004 eröffnete „Schoko-Welt“ (www.wawi-group.de), zu der auch der Fabrikverkauf und ein kleines Schokoladenmuseum gehören. „Bei uns sieht man noch, wie Figuren von Hand bemalt werden.“ Gut kämen zudem die neuen Seminare an, in denen die Teilnehmer selbst aktiv werden.

Die Liebe zum Naschwerk wurde der Enkelin des Wawi-Firmengründers Walter Müller senior sozusagen in die Wiege gelegt. Wo heute die „Schoko-Welt“ zu erleben ist, stand früher die erste Betriebsstätte des inzwischen weltweit agierenden Unternehmens, Angela Schultz wohnte als kleines Kind nebenan. Da verwundert es nicht, wenn sie sagt: „Ich esse gern Süßes. Im Restaurant ziehe ich manchmal ein Dessert sogar etwas Herzhaftem vor.“ Nussschokolade gehört zu ihren Favoriten. Wenn es dann doch um die Hauptspeise geht, mag die Geschäftsfrau Pfälzer Spezialitäten. „Und im Sommer grillen wir gern mit Freunden.“

Bei den Getränken wählt Angela Schultz gern Wasser, Tee oder auch einen frischgepressten Saft, „den ich aber nicht zu Schokolade empfehlen würde“. Und wie steht es mit dem Trendthema Wein und Schokolade? „Manche Weine schmecken bestimmt gut, etwa zu Zartbitterschokolade, aber das ist nicht so meins“, sagt sie offen. Wichtig ist ihr zum Abschluss die Feststellung, dass auch Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten nicht komplett auf Naschwerk verzichten müssen: „Es gibt zum Beispiel laktosefreien Puffreis“. (ms)