Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 06. Dezember 2018 Drucken

LEO-Kalender

Mit »Tasso-Gedanken«: Bariton Christian Gerhaher in Heidelberg

Singt in Heidelberg Lieder von Franz Schubert, Hugo Wolf, Alban Berg und Wolfgang Rihm: Christian Gerhaher.

Singt in Heidelberg Lieder von Franz Schubert, Hugo Wolf, Alban Berg und Wolfgang Rihm: Christian Gerhaher. (Foto: G. Hohenberg/frei)

Christian Gerhaher ist einer der besten, wenn nicht der beste deutsche Liedsänger unserer Tage.

Was macht die Vortragskunst des 1969 in Straubing geborenen Baritons so besonders? Zur klugen Durchdringung des Textes kommt bei Gerhaher eine Klarheit der Artikulation, die man in dieser Form sonst allenfalls noch von Christoph Prégardien, Werner Güra und vielleicht noch Daniel Behle geboten bekommt; dann die intelligente Phrasierung und, last but not least, eine charakteristische, für einen Bariton recht hell timbrierte Stimme, in der eine Sensibilität mitschwingt, die man bei anderen Liedinterpreten oft genug vermisst.

Große Liedkunst

Gerhahers Aufnahmen etwa von Schuberts „Winterreise“ oder von Schumanns Eichendorff-Liederkreis op. 39 gelten daher völlig zu recht als moderne Referenzeinspielungen. Zusammen mit seinem ständigen Klavierbegleiter Gerold Huber gestaltet der Sänger nun, in einem Sonderkonzert des „Heidelberger Frühlings“, einen interessanten Liederabend, der Romantisches mit Modernem und Postmodernem verknüpft. Denn neben Liedern von Franz Schubert, Hugo Wolf und dem jungen Alban Berg steht auch ein neuer Zyklus eines zeitgenössischen Komponisten auf dem Programm: die „Tasso-Gedanken“, die Wolfgang Rihm erst kürzlich eigens für Christian Gerhaher in Töne setzte.


Info

Christian Gerhaher, Gerold Huber: Fr 7.12., 19.30 Uhr, Heidelberg, Neue Aula der Universität, Karten: Telefon 06221-5840044. |kai

Pfalz-Ticker