Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 08. Februar 2018 Drucken

LEO-Kalender

Märchen à la Rossini: »La Cenerentola« in Kaiserslautern

Flirt beim Staubsaugen: Angelina (Anna-Katharina Tonauer) und Prinz Ramiro (Daniel Kim) am Pfalztheater.

Flirt beim Staubsaugen: Angelina (Anna-Katharina Tonauer) und Prinz Ramiro (Daniel Kim) am Pfalztheater. (Foto: Brehm-Seufert)

„La Cenerentola“ ist die italienische Version von Cinderella und mithin unseres Aschenputtels.

Ergo folgt die Handlung der 1817 in Rom uraufgeführten Rossini-Oper auch weitgehend dem allbekannten Märchenstoff – mit ein paar dekorativen Unterschieden. So ist es hier zum Beispiel keine böse Stiefmama, die dem armen Aschenbrödel das Leben madig macht, sondern ein aufgeblasener Papa namens Don Magnifico, der seine Tochter Angelina zugunsten ihrer hochmütigen Stiefschwestern Clorinde und Tisbe verleugnet und herabwürdigt. Auch tragen keine Tauben, kein geschütteltes Bäumchen und keine gute Fee zum sozialen Aufstieg des Aschenputtels bei, sondern ein Philosoph, der im Auftrag des heiratswilligen Prinzen Ramiro mögliche Kandidatinnen auf ihre Herzensgüte prüft. Der Prinz ist es dann auch höchstselbst, der das Aschenputtel Angelina in ein tolles Ballkleid steckt ...

Märchenhaftes Hochzeitswirrwarr

Musikalisch ist dieser märchenhafte Hochzeitswirrwarr von typischer Rossini-Quirligkeit: Gleich in der ersten Szene, nach unmittelbar packender Ouvertüre, werden Clorinde und Tisbe durch hysterisch plapperndes Geträller als eitel-tumbe Zicken entlarvt, während eine empfindsame Ballade zur Erkennungsmelodie für Angelina wird. An turbulenter Komik kaum zu überbieten ist das Ballfinale des ersten Aktes, bei dem die Sänger im rasanten Rhythmus der italienschen Silben gleichsam „zappeln“ – solch ein wohlgeordnetes Stimmentohuwabohu anzurichten, darin war Rossini ein Meister. Dirigiert wird die Oper in Kaiserslautern von Anton Legkii, die Inszenierung erarbeitete Pfalztheater-Intendant Urs Häberli.


Info

Gioacchino Rossini: »La Cenerentola« – Premiere: Sa 10.2., 19.30 Uhr, Kaiserslautern, Pfalztheater, nächste Termine: 16.2., 21.2., 24.2. und 27.2., Karten: Telefon 0631-3675209, www.pfalztheater.de. |kai

Pfalz-Ticker