Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 24. Februar 2018

4°C

Donnerstag, 08. Februar 2018 Drucken

Top-Termine/Partytime

Im Club und im Museum: Tanzen über Fasnacht

In Speyer einheizende DJs: bei der Rosenmontagsparty.

In Speyer einheizende DJs: bei der Rosenmontagsparty. (Foto: frei)

Die Kampagne schwenkt mit der Weiberfasnacht am 8.2. auf die Zielgerade ein und verlagert sich von den Kappensitzungen auf die Straße.

Doch auch drinnen wird weitergefeiert. Hier eine kleine Auswahl, wo von Freitag, 9.2., bis Fasnachtsdienstag kostümiert abgerockt wird:

 

In Altlußheim geben am Rosenmontag die im Karneval und am Ballermann vielfach geprüften Partyeinheizer Isi Glück, Rick Arena, Tobee, DJ Sascha und die Schlagertanten Vollgas (20 Uhr, Rheinfrankenhalle, www.dieluxe.de).

 

Ebenfalls am Rosenmontag verspricht auch „Haßloch feiert!“ eine starke Besetzung an Stimmungskanonen. Angekündigt sind Ikke Hüftgold, Lorenz Büffel, Mia Julia, Honk und Killermichel (19 Uhr, TSG-Halle, www.karnevaltotal-hassloch.de).

 

Nach der Prunksitzung der Stadtgarde Kaiserslautern wird in der Fruchthalle getanzt (Sa, 19 Uhr, www.stadtgarde-kaiserslautern.de). In der Stadthalle an der Orangerie in Kirchheimbolanden lädt die Kibo Karnevalgesellschaft zur Rosenmontagsparty mit der Partyband Bayernmän (19.30 Uhr, www.fasnacht-in-kibo.de) ein.

 

„Maskerade“ ist das Motto der Techhouse- und Techno-Fasnachtsparty mit den DJs Schotti Karotti, Patrick Jacobi und Jay Cat im Bistro Karart in Kusel (Sa, 20 Uhr, www.facebook.com/kfevent). Beim „Karneval Total“ in Landau darf man sich auf den Eurodance-Act Captain Jack und die Pop-Schlager-Sängerin Ina Colada freuen. Außerdem werden im ehemaligen Kinos die DJs Olde und Michael Bauer auflegen (Mo, 19 Uhr, Gloria Kulturpalast, www.karnevaltotal-landau.de).

 

Freien Eintritt erhalten am Samstag, 21 Uhr, in der altehrwürdigen Music-Hall in Ludwigshafen-Oppau alle, die als Hippie kommen. Es laufen Rock- und Pop-Perlen aus den 70ern.

 

Die „Jugendsünden“ werden bei einer Trash-Fasnacht-Extraausgabe der 90er-Reihe in der „Suite“, Neustadt, gefeiert (Sa, 22 bis 5 Uhr, www.the-suite.de). Gefragt sind die hässlichsten im Kleiderschrank zu findenden Klamotten. Zu den größten Faschingsspektakeln im Saarland gehört der „Premabüba“ in der Congresshalle Saarbrücken – mit Abba-Tribute-Show und DJs auf fünf Floors (Sa, 20 Uhr, www.premabueba.de).

 

„Nachts im Museum“ gefeiert wird am Samstag ab 21 Uhr mit DJ Didi im Innenhof des Historischen Museums in Speyer (www.museum.speyer.de). Am Rosenmontag ist DJ Didi abermals in Speyer zu erleben, wenn es in der Halle 101 bei der Faschingsparty des Gospelchors Lingenfeld rundgeht (20.30 Uhr, www.gospelchor-lingenfeld.de, Karten beim RHEINPFALZ-Ticket-Service).

 

Bei „Wörths größter Faschingsparty“, so die Veranstalter, sind die singenden Entertainer Willi Herren und Lorenz Büffel in die Festhalle geladen (Mo, 21 Uhr, www.beatpulsive.de). Außerdem dabei sind Ingo ohne Flamingo sowie die DJs Denny Delano und Tennic.

 

|tgr

Pfalz-Ticker