Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 27. Juni 2019 Drucken

Top-Termine/Partytime

„Electro Magnetic“: Mega-Club im Welterbe

Spektakulär in Szene gesetzt: das ehemalige Eisenwerk.

Spektakulär in Szene gesetzt: das ehemalige Eisenwerk. ( | Foto: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Iris Maria Maurer/freiDOPPELTERZEILENUMBRUCH)

Von Anfang an, seit der Premiere 2012, war „Electro Magnetic“ ein riesiger Erfolg. Sieben Mal hintereinander vermeldete das Techno- und House-Festival im Unesco-Weltkulturerbe Völklinger Hütte „ausverkauft!“. Daher wird das gigantische Party-Spektakel nun verdoppelt.

Statt wie bisher nur an einem Abend darf nun zwei Nächte lang zum Sound von zum Teil international angesagten DJs gefeiert werden.

Insgesamt werden rund 60 Künstler auf verschiedenen Floors vielerlei Sparten der elektronischen Tanzmusik zelebrieren. Headliner am ersten Abend sind der Berliner Boys Noize, das Duo Pan-Pot, der Düsseldorfer Deephouse-Star Loco Dice sowie Matthias Tanzmann aus Leipzig. Außerdem sind am Freitag unter anderem Worakls, Lovra, Marten Hørger, William Djoko und Joyce Muniz am Start.

Gleich zwei Techno-Weltstars

Mit Carl Cox und Amelie Lens kommen am Samstagabend gleich zwei Techno-Weltstars ins Saarland, außerdem werden Fjaak, Dixon, Denis Horvat, Gheist, Philipp Straub, Arno E. Mathieu, Levt, Na’Sayah, Gunjah und andere auflegen.

Neben solchen starken Line-ups ist insbesondere aber auch die weltweit einmalige Location für den Erfolg des Festivals verantwortlich. In Verbindung mit aufwendigen Licht- und Videoinstallationen wird das monströse, 1986 stillgelegte aber vollständig erhaltene Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung ganz neu in Szene gesetzt. Für das Festival sollen eigens Räume geöffnet werden, die ansonsten für Besucher geschlossen sind. |tgr

Pfalz-Ticker