Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 15. Dezember 2017

6°C

Donnerstag, 07. Dezember 2017 Drucken

Feste & Märkte

Die funkelnde Pracht des Lichts: Altpörtel in Flammen in Speyer

Silbersterne, Goldregen und ein Wasserteppich, der von der Balustrade des historischen Torturms herunterregnet: Das ist das Schauvergnügen des Altpörtels in Flammen.

Silbersterne, Goldregen und ein Wasserteppich, der von der Balustrade des historischen Torturms herunterregnet: Das ist das Schauvergnügen des Altpörtels in Flammen. (Foto: Venus)

Zwei wahrhaft strahlende Höhepunkte hat der Weihnachtsmarkt in Speyers geräumiger Magistrale.

Am 7. und am 13.12. heißt es: Altpörtel in Flammen. Dann wird das mächtige mittelalterliche Stadttor zum Klang der Musik in den Glanz funkelnden Feuerwerks getaucht – ein Schauvergnügen sondersgleichen. Ansonsten lockt der Markt mit 30 Verkaufs- und noch einmal so vielen Verköstigungsständen, die Kleinen laufen die Himmelsbackstube an, und wochenends ist im Kulturhof und im Rathaushof Kunsthandwerkermarkt.


Info

Weihnachts- und Neujahrsmarkt – bis 27.12., Speyer, Maximilianstraße, täglich 11-21 Uhr, außer: 24.12., 10-13 Uhr, 25./26.12. geschlossen, 31.12., 11-15 Uhr, 1.1., 13-21 Uhr. Altpörtel in Flammen: Do 7.12. und Mi 13.12., jeweils 19.30 Uhr. Kunsthandwerkermarkt: 8.-10./15.-17.12., Kulturhof Flachsgasse. Info: www.speyer.de. |hap

Pfalz-Ticker