Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 22. Juni 2018

19°C

Donnerstag, 07. Juni 2018 Drucken

LEO-Kalender

Becherzungenbrecher: »Hofnarr« in Landstuhl

Freilufttheater

Eine Hexe auf Nanstein: Ullrich (Philip Nicolai) als Narr und Griselda (Gina Vollmer, li.) bei einer Probe.

Eine Hexe auf Nanstein: Ullrich (Philip Nicolai) als Narr und Griselda (Gina Vollmer, li.) bei einer Probe. (Foto: View)

Im „Becher mit dem Fächer“ ist der „Wein gut und rein“. Oder ist der unvergiftete Rebensaft doch eher im „Pokal mit dem Portal“? Oder im „Kelch mit dem Elch“?

Die Szene aus „Der Hofnarr“ (1955), die sich um einen verwirrenden Reim dreht, hat Komödiant Danny Kaye in der Filmwelt wohl unsterblich gemacht. Frank Zimmer hat das Stück für die Burgspiele Landstuhl ins Pfälzische transferiert.

Turbulentes Lustspiel

Die Premiere der Persiflage auf Ritter- und Robin-Hood-Filme ist am Samstag, 9. Juni. Es wird nicht nur im Dialekt parliert, die Geschichte wird auch in die Region verlegt: Der Tyrann Roderisch hat die Königsfamilie getötet, nur der kleine Thronfolger überlebte und wird versteckt. Tollpatsch Ullrich soll helfen, die Ordnung wiederherzustellen. Regie führt Frank Zimmer gemeinsam mit Andreas Franz.


Info

»Der Hofnarr«, Landstuhl, Burg Nanstein, Premiere: Sa 9.6., 20 Uhr, weitere Termine zwischen Fr 15.6.- Sa 23.6., Fr 27.7.-Sa 25.8., Kartentelefon: 06371-2369, Info: www.burgspiele-landstuhl.de.  |ms

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker