Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 31. Oktober 2019 Drucken

Top-Termine/Partytime

15. Musik-Tour in Zweibrücken: Fröhliches Kneipenwandern

Im „Unikum“: die Groovin Monkeys mit Rock, Funk, Soul und Pop.

Im „Unikum“: die Groovin Monkeys mit Rock, Funk, Soul und Pop. ( | Archivfoto: MoschelDOPPELTERZEILENUMBRUCH)

Einmal acht Euro zahlen, und sich dann für einen langen Livemusik-Abend ins Getümmel stürzen: Das Zweibrücker Kneipenfestival, die „Musik-Tour“, steigt in zehn Locations der Innenstadt – und das zum heuer 15. Mal. Das kleine Jubiläum wird sicherlich wieder mit ausgelassener Partystimmung gefeiert. Denn dafür sind sie bekannt, die Zweibrücker Gemeinschaftswanderungen von einem Bandauftritt zum nächsten. Insgesamt 13 Acts heizen auf den Bühnen ein. Zu den Highlights gehört sicher die Partyband The Groovin Monkeys, die im „Unikum“ Rock, Funk, Soul, Pop und Disco serviert, aber auch der mit der TV-Show „Voice of Germany“ bekannt gewordene Sänger Jan Luca Ernst aus Lemberg, der mit einem Überraschungsgast im Café Pastis auftreten will.

Im „Hobbit“ treten mit Ventura, Zora, Change of Mind und Mufasa Ozora gleich vier Bands auf. Außerdem dabei: das Barbershop-Duo, Two Jam, Wallstreet forty four, Cry in Heaven und Roots & Soul. Vielleicht noch wichtiger als die einzelnen Bands ist aber die typische Kneipenfestival-Stimmung. Man trifft sich auf der Straße, verabredet sich, verläuft sich wieder. Völlig ungezwungen, entspannt und gut gelaunt. Und: Man kommt an nur einem Abend in verschiedenste Kneipen, Cafés und Bars, in die man eigentlich schon immer mal wollte. Beste Gelegenheit also, Zweibrücken bei Nacht kennenzulernen. |tgr

Pfalz-Ticker