Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 11. Dezember 2017 Drucken

Benimm Dich

Benimm Dich: Zeitplan gilt für Gäste und Gastgeber

Von Gerlind Hartwig

Im Foyer treffe ich auf viele bekannte Gesichter; es gibt viel zu erzählen. Später, nach dem Empfang, werden wir in den Festsaal umziehen. Doch hat jemand den Hauptgastgeber gesehen? Sein Mitgastgeber hat uns zum Aperitif gebeten. Doch solange der eigentliche Gastgeber nicht anwesend ist, müssen wir wohl warten. Wann sollte der Gastgeber erscheinen? Dürfen die Gäste Platz nehmen, auch wenn er noch nicht anwesend ist? Meine Empfehlungen: Der Gastgeber sollte vor seinen Gästen im Lokal eintreffen. So kann er letzte Absprachen treffen. Wichtiger ist jedoch: Er kann die Ankommenden begrüßen. Beinhaltet die Einladung einen festen Zeitplan, gilt dieser für Gäste und Gastgeber. Gerade beende ich meine Erläuterungen, da werden wir gebeten, an unserem Tisch im Saal Platz zu nehmen.

Die Autorin

Gerlind Hartwig (45) ist Image-Trainerin aus Kaiserslautern.

Haben Sie eine Frage zu zeitgemäßen Umgangsformen?

Schreiben Sie uns: Die RHEINPFALZ, Redaktion Zeitgeschehen, „Benimm dich“, Amtsstraße 5-11, 67069 Ludwigshafen oder benimmdich@rheinpfalz.de. |Foto: J. Hauk/frei

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker