Warum im Hellertal mit einem Seilkran Bäume gefällt werden

Vor Ort werden die Baumstämme von Ästen befreit und in die gewünschte Größe geschnitten.
Vor Ort werden die Baumstämme von Ästen befreit und in die gewünschte Größe geschnitten.
Per Kran werden die geschnittenen Stämme vorsortiert und auf dem Weg gelagert.
Per Kran werden die geschnittenen Stämme vorsortiert und auf dem Weg gelagert.
Ein halbes Jahr braucht der Maschinenführer, bis er alles bedienen kann.
Ein halbes Jahr braucht der Maschinenführer, bis er alles bedienen kann.
Sind zufrieden mit den Arbeiten: Förster Jens Bramenkamp (links) und Forstwirt Jürgen Nick.
Sind zufrieden mit den Arbeiten: Förster Jens Bramenkamp (links) und Forstwirt Jürgen Nick.
Kommen die Stämme vom Tal oben an, müssen sie erst vom Seil befreit werden.
Kommen die Stämme vom Tal oben an, müssen sie erst vom Seil befreit werden.

Foto 1 von 5

Link zum Artikel:

Warum im Hellertal mit einem Seilkran Bäume gefällt werden

x