Tödliche Gefahren im Garten: Diesen Pflanzen sollten Kinder nicht zu Nahe kommen

Der blaue Eisenhut ist die giftigste Pflanze unserer Region. Schon kleinste Mengen sind tödlich – für Kinder und Erwachsene.
Der blaue Eisenhut ist die giftigste Pflanze unserer Region. Schon kleinste Mengen sind tödlich – für Kinder und Erwachsene.
Der Rizinus stammt aus Afrika. Die Staude ist aber wegen ihrer Laubfärbung und der knallroten Blüten ein Blickfang in vielen Gä
Der Rizinus stammt aus Afrika. Die Staude ist aber wegen ihrer Laubfärbung und der knallroten Blüten ein Blickfang in vielen Gärten. Doch der Schein trügt: Schon ein einziges Samenkorn kann bereits die tödliche Dosis des Eiweißes Ricin enthalten.
Die Früchte der Tollkirsche sollen zwar gut schmecken, aber bereits drei bis vier von ihnen sind für Kinder lebensbedrohlich.
Die Früchte der Tollkirsche sollen zwar gut schmecken, aber bereits drei bis vier von ihnen sind für Kinder lebensbedrohlich.
Gerade Saison hat die Herbstzeitlose. Ihr Gift, das Colchicin, wirkt bereits in kleinen Mengen von fünf Gramm tödlich.
Gerade Saison hat die Herbstzeitlose. Ihr Gift, das Colchicin, wirkt bereits in kleinen Mengen von fünf Gramm tödlich.
Der Seidelbast ist ein bis zu zwei Meter hoher Strauch, der von März bis Mai rosafarben blüht. Danach bildet er rot-leuchtende B
Der Seidelbast ist ein bis zu zwei Meter hoher Strauch, der von März bis Mai rosafarben blüht. Danach bildet er rot-leuchtende Beeren aus. Alle Pflanzenteile sind giftig.
Der Riesen-Bärenklau ist ein auffälliges Diestelgewächs, das schnell zwei bis vier Meter hoch wird. Vergiften kann man sich an d
Der Riesen-Bärenklau ist ein auffälliges Diestelgewächs, das schnell zwei bis vier Meter hoch wird. Vergiften kann man sich an dieser Pflanze zwar nicht, dafür aber verbrennen!
Die Eibe wird als Hecke geschätzt. Trotzdem sind ihre Nadeln giftig: 50 bis 100 Gramm gelten als lebensbedrohlich.
Die Eibe wird als Hecke geschätzt. Trotzdem sind ihre Nadeln giftig: 50 bis 100 Gramm gelten als lebensbedrohlich.

Foto 1 von 7

Link zum Artikel:

Tödliche Gefahren im Garten: Diesen Pflanzen sollten Kinder nicht zu Nahe kommen