Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 06. August 2018 Drucken

BASF TC

tennis: Starke Doppel drehen Partie für BASF TC

«Rüsselsheim.» Mit einem 5:4-Erfolg beim TVH Rüsselsheim gelang dem BASF TC Ludwigshafen ein wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt in der Zweiten Tennis-Bundesliga.

Alles hing am letzten Doppel. Und da ging es für das Ludwigshafens Spitzenduo Constant Lestienne/Alessandro Bega in die Verlängerung des Matchtiebreaks, in dem die BASF-TC-Spieler mit 3:7 zurücklagen – und die Partie doch noch drehten.

Nachdem die Ludwigshafener nach den Einzeln schon beinahe aussichtslos mit 2:4 zurückgelegen hatten, nur Lestienne und Nicola Kuhn punkteten, wurde es doch noch einmal spannend. Viktor Galovic an der Seite von Christian Hirschmüller sowie das Duo Nicola Kuhn und Vincent Schneider machten jeweils kurzen Prozess. Damit stand es 4:4 im erwartet hart umkämpften Abstiegsduell der beiden Tabellenschlusslichter.

„Das war der Erfolg eines wahnsinnigen Teamgeistes“, sagte BASF-TC-Teammanager Robert Pfeffer hoch erfreut. Seine Mannschaft machte einen Sprung auf den sechsten Platz.

Einzel:

Andreas Basso - Viktor Galovic 7:5, 6:3; Luca Gelhardt - Constant Lestienne 2:6, 1:6; Maxime Tchoutakian - Nicola Kuhn 4:6, 1:6; Luca Pancaldi - Ivan Nedelko 4:6, 6:3, 10:5; Ricardo Urzua Rivera - Alessandro Bega 6:1, 1:6, 10:5; Deni Zmak - Vasile Antonescu 6:0, 6:3;

Doppel:

Andrea Basso/Maxime Tchoutakian - Constant Lestienne/Alessandro Bega 7:5, 5:7, 10:7; Ricardo Urzua Rivera/Kai Lemke - Victor Galovic/Christian Hirschmüller 4:6, 2:6; Luca Pancaldi/Deni Zmak - Nicola Kuhn/Vincent Schneider 2:6, 4:6. |env

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen