Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 30. Januar 2018 Drucken

Sport

Moser vertritt weiterhin FCK-Chefcoach Strasser

Hans Werner Moser. (Foto: DPA)

Fußball-Zweitliga-Schlusslicht 1. FC Kaiserslautern startet am Dienstag in die Trainingswoche. Die Mannschaft wird von Interimscoach Hans Werner Moser für das Spiel am Sonntag (13.30 Uhr) bei Eintracht Braunschweig vorbereitet. Nach seiner Herzattacke ist FCK-Cheftrainer Jeff Strasser (43) auf dem Weg der Besserung. Ob und wann er wieder als Trainer arbeiten kann, ist noch offen.

 

Moser, der Coach der U23 des FCK, war nach der Erkrankung von Cheftrainer Jeff Strasser letzte Woche eingesprungen. Moser hatte die Mannschaft am Samstag auch beim dumm 1:3 verlorenen Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf gecoacht.

 

„Werner hat das gut gemacht“, lobte Sportdirektor Boris Notzon. Er ist in Absprache mit dem ab 1. Februar im Amt befindlichen Sportvorstand Martin Bader bestrebt, den Kader noch mit zwei Spielern zu verstärken. „Wir schenken die Saison nicht ab“, sagte Notzon. Ein klassischer Sechser und ein offensiver, torgefährlicher Mittelfeldspieler stehen auf der Wunschliste der Lauterer.

 

Das Zweitliga-Spiel zwischen Darmstadt 98 und dem 1. FC Kaiserslautern, das letzten Mittwoch wegen massiver Herz- und Kreislaufprobleme von FCK-Trainer Jeff Strasser zur Pause abgebrochen wurde, wird am Mittwoch, 21. Februar (18.30 Uhr), wiederholt. Dies teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Montag mit. |zkk

Pfalz-Ticker