Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Sonntag, 08. Januar 2017 - 20:15 Uhr Drucken

Ludwigshafen-Ticker

Ludwigshafen: Menschen nehmen Abschied von Unternehmer Ismail Torun

Am Sonntagmittag vor der Mevlana-Moschee in Ludwigshafen. Die Polizei sprach von mehr als 2000, die Gemeinde von rund 3000 Menschen. Foto: IK

Mit einem Totengebet in einer Ludwigshafener Moschee haben am Sonntagmittag mehrere Tausend Menschen Abschied von Ismail Torun genommen. Obwohl die Ermittlungsbehörden erst am Montag offizielle Informationen geben wollen, verdichteten sich die Hinweise darauf, dass der Unternehmer Opfer eines Verbrechens geworden ist. So sprach der türkische Generalkonsul aus Mainz bei der Trauerfeier von einer "abscheulichen Tat". Torun soll vor seinem Tod entführt worden sein. Nach RHEINPFALZ-Informationen versuchte er telefonisch, von Freunden etwa eine Million Euro zu bekommen, ehe sein Leichnam am Freitag bei Bad Dürkheim gefunden wurde. Er war Geschäftsführer der Ludwigshafener Torun Group GmbH, eines Unternehmens mit nach eigenen Angaben etwa 200 Beschäftigten und Aktivitäten in Bereichen wie Isoliertechnik und Industrieservice. |rxs/ik/häm

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Montag in der Ludwigshafener Lokalausgabe der RHEINPFALZ.