Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 27. September 2014 Drucken

Kreis Germersheim

Kreisjugendring: Steigende Zahl der Mitgliedsvereine

KREIS GERMERSHEIM. Die DITIB -Türkisch islamische Gemeinde Germersheim und die Germersheimer Royal Rangers, eine Pfadfindergruppe der freien Christengemeinde, sind neue Mitglieder im Kreisjugendring. Bei der diesjährigen Vollversammlung in Bellheim stimmten die Mitglieder für die Aufnahme der beiden Vereine.

 

Der Kreisjugendring Germersheim zählt nun über 30 Mitgliedsvereine und -verbände, die in der Jugendarbeit im Landkreis aktiv sind. Ziel des Vereins ist es, dem Wohle der Jugend zu dienen und deren gemeinsamen Interessen zu fördern. Jugendamtsleiterin Sabine Heyn und der neue erste Kreisbeigeordnete Dietmar Seefeldt diskutierten bei der Kreisjugendring-Versammlung mit den anwesenden Vereinen über die Problematik des ehrenamtlichen Engagements in der Ganztagsschulen. Ein Fahrsicherheitstraining sowie das vom Gesetzgeber geforderte polizeiliche Führungszeugnis für Ehrenamtliche waren weitere Themen der Mitgliederversammlung.

Gemeinsam mit dem Kreisjugendamt veranstaltet der Kreisjugendring in den nächsten beiden Wochen zwei Informationsabende zu Thema Kindeswohl und Führungszeugnis für interessierte Vereine und Verbände (wir berichteten).