Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Sonntag, 15. Juli 2018 Drucken

Fussball-WM

Gutes Omen: Frankreichs Vorteil

Frankreich beschwört die guten Omen: Die Sportzeitung „L`Équipe“ zählt vor dem Finale der Fußball-Weltmeisterschaft heute in Moskau von Frankreich gegen Kroatien neun „Beweise“ auf, warum die „Équipe tricolore“ 20 Jahre nach dem Heim-Triumph nun auch in Russland den Titel holen wird. Unter anderem auch mit deutschen Bezügen. So erinnerte das Blatt daran, dass 1998 wie auch in diesem Jahr ein deutscher Formel-1-Fahrer den Großen Preis von Großbritannien gewann. Es handelte sich seinerzeit um Michael Schumacher, am vergangenen Sonntag war es Sebastian Vettel – beide siegten in einem Ferrari. Zudem habe die französische Mannschaft auch heute wieder einen Glücksbringer vom FC Bayern München dabei: 1998 war es Bixente Lizarazu, nun ist es Corentin Tolisso (Bild) als einer von sogar zwei Bundesliga-Legionären neben dem (Noch-) Stuttgarter Benjamin Pavard. |sid