Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 27. September 2019 Drucken

Bad Dürkheim Land

Erpolzheim: K5 ab 30. September voll gesperrt

Von Dagmar Schindler-Nickel

Das alte Brückenbauwerk wird im Oktober abgerissen.

Das alte Brückenbauwerk wird im Oktober abgerissen. (Foto: Franck)

Ab Montag, 30. September, wird die K5 im Bereich der Bahnbrücke in Erpolzheim voll gesperrt. Das neu gebaute Brückenbauwerk wird eingeschoben und die Fahrbahn mit neuem Geh- und Radweg ausgebaut. Wie der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Speyer am Donnerstag weiter mitteilte, wird der erste Bauabschnitt etwa bis Januar dauern. Die Zufahrt zur Guthmannshausener Straße in Richtung der Straße „Im Eichgarten“ bleibt während des ersten Bauabschnitts geöffnet. Im zweiten Bauabschnitt wird laut LBM die Fahrbahn der K5 bis hoch zur Bahnhofstraße saniert. Die Umleitung wird dem LBM zufolge über Freinsheim ausgeschildert.

Bei guter Witterung sollen beide Bauabschnitte bis Ende März fertiggestellt sein. Bislang war von einer Bauzeit bis Mai die Rede. Wie bereits berichtet, kostet der Straßenausbau knapp 753.000 Euro. Die Arbeiten wurden an die Firma Faber Bau aus Alzey vergeben.

Das neue Brückenbauwerk wird vom 15. und 20. Oktober eingeschoben. In diesem Zeitraum wird es auf der Bahnstrecke nach Bad Dürkheim einen Schienenersatzverkehr geben. Laut Schienenzweckverband halten Busse in Herxheim am Berg an der Haltestelle Bohnenstiel, in Freinsheim an der Kreuzung Bahnhofstraße/Franz-Lind-Straße sowie in Erpolzheim an der Kreuzung Freinsheimer/Raiffeisenstraße. Schüler können von dort bis ins Schulzentrum Trift oder weiter bis zum Dürkheimer Bahnhof fahren, wo es Anschlusszüge Richtung Neustadt geben soll. led

|led

Pfalz-Ticker