Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 07. November 2018 Drucken

Meinung

Drittliga-Terminierung: Ignoranz toppt Arroganz

Von Horst Konzok

(Foto: DPA)

Sollten Sie Fan eines Fußball-Drittligisten sein, dann ist Geduld angesagt. Noch immer ist unklar, wer wann am letzten Spieltag der Hinrunde am Wochenende 14. bis 17. Dezember spielt. Klar ist nur, dass die Rückrunde eine Woche später beginnt. Exakte Terminierung – offen. Was zählen schon die Wünsche und die Planungen der Fans? Die Dritte Liga – das fünfte Rad am Wagen. Die Fans – Statisten. So weiß der Fan des 1. FC Kaiserslautern auch nicht, ob das Spiel bei den Münchner „Löwen“ am 21., 22. oder 23. Dezember stattfinden wird. Anzunehmen ist, dass an Heilig Abend auf das Montagsspiel verzichtet wird. Aber man weiß ja nie! Meppen gegen Lotte live oder „Sechzig“ gegen Lautern und dann eine Schalte direkt zur Christmette in den Dom ...

Lange Fahrten schon Zumutung

Jochen Breideband, Themenmanager 3. Liga & Amateurfußball, eine verbindlich-freundliche Seele vom Deutschen Fußball-Bund (DFB), teilte mit, dass die Deutsche Fußball-Liga (DFL) ihre Terminierungen „im Laufe dieser Woche“ veröffentlichen werde. „Die zeitgenauen Ansetzungen der 3. Liga werden in der kommenden Woche folgen. Ein genauer Tag kann dafür aktuell noch nicht benannt werden, solange die Ansetzungen von Bundesliga und 2. Bundesliga nicht bekannt sind“, schrieb Breideband.

Die Montagsspiele sind für viele Fußball-Fans aufgrund der oft langen Fahrten schon Zumutung genug. Die späte Terminierung – Ignoranz toppt Arroganz.

Pfalz-Ticker