Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Donnerstag, 19. Oktober 2017

20°C

Samstag, 09. September 2017 Drucken

Games

Konsole statt Rasen?

Bundesliga-Vereine interessieren sich verstärkt für den E-Sport – Neue Zielgruppen ansprechen

Von Jenny Tobien, dpa

Tim Schwartmann vom FC Schalke 04 im FIFA-17-Duell gegen August Rosenmeier (auf der Leinwand) von Paris Saint Germain beim E-Sports-Turnier Legia eSports Cup 2016 in Warschau.

Tim Schwartmann vom FC Schalke 04 im FIFA-17-Duell gegen August Rosenmeier (auf der Leinwand) von Paris Saint Germain beim E-Sports-Turnier Legia eSports Cup 2016 in Warschau. ( Foto: dpa)

Sitzen die Sport-Stars künftig vor Computerkonsolen, anstatt sich durchgeschwitzt bei Wind und Wetter über den Stadionrasen zu kämpfen? Schwer vorstellbar. Fakt ist: E-Sport ist längst zu einer ernstzunehmenden Branche und zu einem lukrativen …

Weiterlesen ...

Sie sind bereits Abonnent unserer digitalen Produkte?

Dann melden Sie sich hier an.


Sie möchten diesen Artikel weiterlesen und zahlreiche weitere Vorteile nutzen?

Mit einem digitalen Abonnement erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln und lesen alle Ausgaben der RHEINPFALZ, der Marktplätze und des LEO online auf Ihrem PC, Notebook oder Tablet.

 

Mehr Infos