Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Sonntag, 24. September 2017

20°C

Mittwoch, 13. September 2017 Drucken

Rheinland-Pfalz

Fliegerbombe in Trier entschärft

Trier (dpa/lrs) - Experten haben am Mittwochabend in Trier eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Es bestehe keine Gefahr mehr, teilte die Feuerwehr mit. Rund 800 Anwohner mussten während der Entschärfung ihre Häuser oder Wohnungen verlassen. Sie konnten am Abend wieder zurückkehren. Von der Evakuierung waren Anwohner von elf Straßen betroffen. Für sie wurde ein Notquartier in einer nahe gelegenen Schule eingerichtet.

Nach Angaben der Stadt hatte die Bombe zwei Zünder. Die 125-Kilogramm-Bombe war auf einem Baugelände entdeckt worden. Bereits vor rund zwei Wochen war auf demselben Gelände eine US-Fliegerbombe entschärft worden. Das Grundstück liege in der Nähe des Ehranger Güterbahnhofs, der im Zweiten Weltkrieg Ziel von Angriffen gewesen sei, sagte der Sprecher.

Pfalz-Ticker